User Tag List

Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Arbeitslosengeld II

  1. #1
    Mitglied Avatar von Isomniac
    Registriert seit
    27.06.2010
    Ort
    Wuppertal
    Alter
    27
    Beiträge
    20
    Renommee-Modifikator
    8

    Frage Arbeitslosengeld II

    Hallo zusammen.
    Ich komme mal direkt auf den Punkt.

    Ich bin 21 Jahre alt und lebe noch bei meinen Eltern. Ich habe vor kurzen (Ende Januar 2011) meine Schreinerausbildung erfolgreich abgeschlossen und werde nun nach den Sommerferien mein Fachabi in Sozial- und Gesundheitswesen machen damit ich in 2 Jahren in die Fachschule für Sozialpädagogik gehen kann. Nun beziehe ich noch Arbeitslosengeld I da ich ja arbeitssuchend bin. Mein Problem ist das ich jetzt bis zum Beginn der Schule noch etliche Praktika abschließen möchte ( eher gesagt muss ) im Sozialen bereich ( Kindergärten, Jugendeinrichtunge etc. ). Das sieht die Agentur für Arbeit natürlich nicht gerne da ich ja den Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehe. Jetzt wurde mir selbst von der Agentur für Arbeit beim Gespräch Gestern gesagt das ich Arbeitslosengeld II beantragen solle, oder zumindest versuchen sollte. Achtung Zitat von der netten Frau "Dann können sie tun und lassen was sie wollen!"
    Jetzt stellt sich für mich die Frage ob ich überhaupt Arbeitslosengeld II kriege, da ich ja noch zuhause wohne.
    Vielleicht kennt sich ja einer mit den Rechtlage oder sontigen aus.


    Nur damit man mich nicht falsch versteht. Ich will bestimmt nicht unseren Staat oder sonstwen ausbeuten, um Gottes Willen. Es geht nur dadrum das ich bis zum Beginn der Schule mir Erfahrung aus den Berreichen reinholen muss, und meine laufenden Rechnungen zahlen sich natürlich auch nicht von alleine ( Handyrechnung, Gitarre wird auf Raten abbezahlt, mein Bartagam will auch was zum fressen haben usw. ).


    Vielen Dank für die Antworten.

  2. #2
    Moderator Avatar von Campeòn
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.172
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    18
    Öhm, was genau bedeutet Arbeitslosengeld II im gegensatz zu I?

    Und andere Frage. Du wohnst zuhause, brauchst du unbedingt Arbeitslosengeld für deine Praktika?
    Because we do not know when we will die, we get to think of life as an inexhaustible well, and yet everything happens only a certain number of times ... And a very small number really. How many more times will you remember a certain afternoon of your childhood ... an afternoon that is so deeply a part of your being that you can't even conceive of your life without it? Perhaps four or five times more. Perhaps not even that. How many more times will you watch the full moon rise? Perhaps 20. And yet it all seems limitless.

  3. #3
    Mitglied Avatar von Isomniac
    Registriert seit
    27.06.2010
    Ort
    Wuppertal
    Alter
    27
    Beiträge
    20
    Renommee-Modifikator
    8
    Es geht ja nicht das ich für meine Praktika Geld brauche, eben für meine laufenden Rechnungen.

    Das hab ich im Internet dazu gefunden.

    Arbeitslosengeld I:
    Auch wenn die Bezeichnungen ähnlich klingen, sind dies im Grunde zwei völlig verschiedene Leistungen. ALG I - genauer gesagt: das Arbeitslosengeld - ist eine Versicherungsleistung. Sie steht jedem Arbeitslosen zu, der über eine bestimmte Zeit in die gesetzliche Arbeitslosenversicherung eingezahlt hat und sich innerhalb der vorgeschriebenen Frist nach einem Jobverlust arbeitslos meldet. Alle Formalitäten laufen über die zuständige Agentur für Arbeit.

    Die Höhe der gezahlten Leistung ist abhängig vom bisherigen Verdienst des Arbeitslosen und kann nicht gekürzt werden. Allerdings erhalten Arbeitslose mit Kind 67 Prozent ihres letzten Nettogehalts, Arbeitslose ohne Kinder bekommen nur 60 Prozent.


    Arbeitslosengeld II:
    ALG II - oder das Arbeitslosengeld II - ist als Grundsicherung für Arbeitssuchende gedacht, die keine oder nur wenige Leistungen aus der gesetzlichen Arbeitslosenversicherung erhalten. Auch Arbeitnehmer mit einer geringen Bezahlung können ihr Gehalt durch ALG II aufstocken.

    ALG II setzt sich aus der ehemaligen Arbeitslosenhilfe und der Sozialhilfe zusammen, die es seit 2005 faktisch nicht mehr gibt. Bekannt ist die Leistung auch unter dem Namen Hartz IV, weil sie mit dem vierten Gesetz nach dem so genannten Hartz-Konzept realisiert wurde. Als Hilfe zum Lebensunterhalt soll das ALG II den arbeitslosen Erwerbsfähigen helfen, baldmöglichst wieder eine Arbeit zu finden.

  4. #4
    Moderator Avatar von Campeòn
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.172
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    18
    Aso. Ja dann ist einfach die frage wie das rechtlich geklärt ist. Ob du ALG I beziehen kannst obwohl du nicht nach einem Job suchst sondern Praktika machst. Da würd ich einfach bei denen nachfragen, sowas spezifisches ist schwer zu beurteilen.

    Als ich damals nachm Abi nen paar Monate zeit bis zum Studium hatte meinten die bei Arbeitsamt ich solle mich arbeitslos melden und einfach irgendwo bewerben mit dem Ziel nicht angenommen zu werden. So kann ich sagen ich hätte Arbeit gesucht und auf meinem Lebenslauf steht was. Das war ne nette Beratung.
    Because we do not know when we will die, we get to think of life as an inexhaustible well, and yet everything happens only a certain number of times ... And a very small number really. How many more times will you remember a certain afternoon of your childhood ... an afternoon that is so deeply a part of your being that you can't even conceive of your life without it? Perhaps four or five times more. Perhaps not even that. How many more times will you watch the full moon rise? Perhaps 20. And yet it all seems limitless.

  5. #5
    Mitglied Avatar von Isomniac
    Registriert seit
    27.06.2010
    Ort
    Wuppertal
    Alter
    27
    Beiträge
    20
    Renommee-Modifikator
    8
    Ich beziehe ja momentan Arbeitslosengeld I, nur ich muss dem Markt zur Verfügung stehen, was ich aber nicht kann da ich praktika durchführen muss. Wären das jetzt Praktika im Schreinerhandwerk dann würde das noch alles ok gehen, da meine Praktika aber im Sozialen Berreich ansiedeln ist das eben nicht möglich.
    Meine Frage ist einfach nur, weiss jemand ob ich Arbeitslosengeld II beziehen kann auch wenn ich zuahause lebe?

  6. #6
    Administrator Avatar von BaShoR
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Oberbayern
    Alter
    26
    Beiträge
    4.198
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    20
    Bleib doch bei ALG I und mach in 2 wochen vll 1 Vorstellungsgespräch an nem freien Tag.
    Da stellste dich dann dumm an und kannst somit weiterhin ALG I beziehen und deine Praktika abarbeiten

  7. #7
    Mitglied Avatar von Isomniac
    Registriert seit
    27.06.2010
    Ort
    Wuppertal
    Alter
    27
    Beiträge
    20
    Renommee-Modifikator
    8
    Das Problem ist ja, die Agentur will mindestens 8 Bewerbungen pro Monat von mir zu gesicht bekommen, und diese auch noch dann bestätigt............

  8. #8
    Moderator Avatar von Campeòn
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.172
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    18
    Zitat Zitat von Isomniac Beitrag anzeigen
    Das Problem ist ja, die Agentur will mindestens 8 Bewerbungen pro Monat von mir zu gesicht bekommen, und diese auch noch dann bestätigt............
    Das musste ich auch machen. Ich kenne Leute die haben ihr Bewerbungsschreiben auf einem Bierdeckel geschrieben. Sich "erfolgreich" zu bewerben ist echt nicht das Problem. Und bestätigen musste ich das auch jeden Monat. Als ich nach ein paar Monaten dann zur Agentur musste haben die mich gefragt wo meine bestätigungen seien. Ich meinte daraufhin, die hätte ich jeden monat in Briefkasten geworden. Der Typ daraufhin: "achso, na dann. Ja is eh egal. bla bla bla..." die haben sich nicht im geringsten dafür interessiert.
    Because we do not know when we will die, we get to think of life as an inexhaustible well, and yet everything happens only a certain number of times ... And a very small number really. How many more times will you remember a certain afternoon of your childhood ... an afternoon that is so deeply a part of your being that you can't even conceive of your life without it? Perhaps four or five times more. Perhaps not even that. How many more times will you watch the full moon rise? Perhaps 20. And yet it all seems limitless.

  9. #9
    Super-Duper-Moderator Avatar von Ricetlin
    Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    2.694
    Renommee-Modifikator
    26
    Och die gute alte Arge interessiert doch eh viel, ich wollte eine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel machen und die schicken mir zwei Vermittlungsvorschläge für Tankstellen, super Leistung die hätte ich auch selbst suchen können
    Nöö ich bin mit meiner Ausbildung zum Kaufmann für Dialogmarketing zum 1.8 schon wesentlich zufriedener, bevor ich an ne Tanke muss mach ich lieber das (und das hab ich mir auch selbst vermittelt ).

  10. #10
    Mitglied Avatar von Isomniac
    Registriert seit
    27.06.2010
    Ort
    Wuppertal
    Alter
    27
    Beiträge
    20
    Renommee-Modifikator
    8
    Ich hätte mal ne ganz andere Frage.
    Ich hab jetzt für Februar und März noch Gehalt von meinem Ex-Arbeitgeber erhalten, obwohl ich meine Ausbildung seit dem 29. Januar 2011 erfolgreich abgeschlossen habe.
    Wo ich für Februar noch Geld bekommen habe dachte ich mir erstmal nichts dabei, dachte "lieber warte ich mal ab ob irgendwas von dennen kommt", nun hab ich jetzt für März nochmal mein Gehalt bekommen, obwohl ich da ja schon seit Ende Januar nicht mehr arbeite.
    Für mich stellt sich jetzt die Frage ob ich rechtlich das Geld behalten darf oder nicht, weil es ist ja nicht mein Fehler das die sich nicht um ihre Informationen bemühen.
    Ich muss dazu sagen, ich habe für ein Großes Unternehmen gearbeitet, den Landschaftsverband Rheinland ( LVR ).

    Gruß.

  11. #11
    Mitglied Avatar von chuuuuucky
    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    378
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    9
    Kenne dazu keinen Gesetzestext aber kann mir nicht vorstellen das du es von Rechts wegen behalten darfst.
    Wenn die natürlich nicht reagieren kannst du das mutwillig weitertreiben aber eventuell musst du dann das Echo vertragen können wenn sie auf den Trichter kommen und du Forderungen im mehrstelligen 1000€ Bereich erhälst.

  12. #12
    Foreninventar Avatar von Mr Lambda
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    48
    Alter
    24
    Beiträge
    1.593
    Renommee-Modifikator
    15
    Ich würde auch mal darauf tippen, dass du keine Ansprüche hast. Du kannst ja schlecht für nicht vollrichtete Arbeit entlohnt werden. Ich würde einfach mal bei der Firma nachfragen, ob du da noch als Arbeiter eingetragen bist oder so.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ikontflash
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    23
    Beiträge
    769
    Renommee-Modifikator
    10
    Ich finde, dass man auch aus rein moralischen Gründen die Ex-Firma informieren sollte, dass man noch immer Entgelte ausbezahlt bekommt, obwohl man keine entsprechende Leistung erbracht hat.
    Vielleicht geben sie dir dann Bescheid, dass es sich um ein Fehler ihrerseits handelt und werden entsprechende Maßnahmen einleiten (Geldzurückerstattung) oder sie teilen dir mit, dass du eine solche herausragende Leistung erbracht hast, dass sie dich noch belohnen wollen
    Gott soll Himmel und Erde an 7 Tagen erschaffen haben...
    Unmöglich! So schnell mappen kann keiner.

  14. #14
    Mitglied Avatar von Neostorm
    Registriert seit
    21.06.2010
    Beiträge
    54
    Renommee-Modifikator
    8
    Zitat Zitat von Isomniac Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen.
    Ich komme mal direkt auf den Punkt.

    Ich bin 21 Jahre alt und lebe noch bei meinen Eltern. Ich habe vor kurzen (Ende Januar 2011) meine Schreinerausbildung erfolgreich abgeschlossen und werde nun nach den Sommerferien mein Fachabi in Sozial- und Gesundheitswesen machen damit ich in 2 Jahren in die Fachschule für Sozialpädagogik gehen kann. Nun beziehe ich noch Arbeitslosengeld I da ich ja arbeitssuchend bin. Mein Problem ist das ich jetzt bis zum Beginn der Schule noch etliche Praktika abschließen möchte ( eher gesagt muss ) im Sozialen bereich ( Kindergärten, Jugendeinrichtunge etc. ). Das sieht die Agentur für Arbeit natürlich nicht gerne da ich ja den Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehe. Jetzt wurde mir selbst von der Agentur für Arbeit beim Gespräch Gestern gesagt das ich Arbeitslosengeld II beantragen solle, oder zumindest versuchen sollte. Achtung Zitat von der netten Frau "Dann können sie tun und lassen was sie wollen!"
    Jetzt stellt sich für mich die Frage ob ich überhaupt Arbeitslosengeld II kriege, da ich ja noch zuhause wohne.
    Vielleicht kennt sich ja einer mit den Rechtlage oder sontigen aus.


    Nur damit man mich nicht falsch versteht. Ich will bestimmt nicht unseren Staat oder sonstwen ausbeuten, um Gottes Willen. Es geht nur dadrum das ich bis zum Beginn der Schule mir Erfahrung aus den Berreichen reinholen muss, und meine laufenden Rechnungen zahlen sich natürlich auch nicht von alleine ( Handyrechnung, Gitarre wird auf Raten abbezahlt, mein Bartagam will auch was zum fressen haben usw. ).


    Vielen Dank für die Antworten.
    Hiho,

    Du kannst es versuchen Arbeitslosengeld II zu beziehen allerdings musst du deine komplettes Vermögen offen legen. Das heist ob du irgentwelche Finanziele Rücklagen hast und wie viel deine Eltern verdienen usw.
    Kann auch sein das die auch die finanziele Lage von deinen Eltern durchleuchten wollen, da du ja zuhause wohnst und du ja Teoretisch finanziel von deinen Eltern unterstützt werden kannst (weis das klingt bescheuert)
    Arbeitslosengeld I bekommst du sowieso nur so lange wie deine Anspruchsdauer beträgt. Wenn die erschöpft ist bleibt dir sowieso nix anderes übrig als versuchen ALG II zu bekommen. Alg I bekommts du erst wieder dan wenn du mindestens 1 Jahr lang in einer Versichtungspflichtigen beschäftigung warst.

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    08.07.2010
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    266
    Renommee-Modifikator
    9
    zu ALG II:
    Wenn deine Eltern nicht schon Unterstuetzung zum Lebensunterhalt beziehen sei es durch Arbeitslosigkeit oder trotz Arbeit und angemessenen Wohnraum ein geringeres Einkommen haben als alle zur Bedarfsgemeinschaft gehoerenden an Beduerftigkeit zusteht, kannste es wahrscheinlich knicken.
    Hartz IV Rechner - Daten deiner Eltern da rein

    zu ALG I:
    Du hast Schreiner gelernt, also kannste alle Zeitarbeitsfirmen anrufen ob sie Schreiner suchen. Firma und Ansprechpartner aufschreiben, dahinter Absage "derzeit nicht". Schreiner werden kaum vermittelt, wenn sie Dich einladen dient es nur ihrer Stammbildung "falls" mal was reinkommt. Dahin zu latschen ist sinnfrei, bestenfalls vermitteln die dich als Helfer. Diese Anrufe kannste rotationsmaessig wieder auftauchen lassen.
    Grosse Firmen anschreiben mit ner Initiativbewerbung als Produktionhelfer, Schreiner wenn sie Paletten benutzen ..., kommt auch meist Absage da Einstellungsstop. Sollte dochmal ne Einladung kommen ... naja dann vergiss diese Bewerbung.
    Ausserdem kannste Dir nen 400 Euro Job suchen, z.B. an der Tanke kassieren (dies beim AA angeben), das bring nochmal ca. 200 Euro mehr in deine Tasche.

    Der zu ueberbrueckende Zeitraum ist ueberschaubar, also das sollte gelingen...

  16. #16
    Mitglied Avatar von Hashimo
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    CCAA
    Alter
    34
    Beiträge
    338
    Blog-Einträge
    3
    Renommee-Modifikator
    8
    @Insomniac:
    Das Geld vom LV wirst du wohl zurückzahlen müssen. Glaub nicht, dass du denen da was von Vertrauensschutz erzählen kannst
    Ruf möglichst schnell beim Personalentgeltservice an, damit die Überzahlung nicht noch größer wird..
    Geändert von Hashimo (31.03.2011 um 21:11:34 Uhr) Grund: Link
    No pity. No mercy. No regret.


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
[email protected]