User Tag List

Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Minecraft - Tutorials | Redstone!

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied Avatar von _Ghost_
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Österreich - Vorarlberg
    Beiträge
    713
    Renommee-Modifikator
    9

    Minecraft - Tutorials | Redstone!

    Hey Leute...


    Ich wollt heute mal n ganz kleines Tutorial vorstellen... es ist wirklich sehr klein und kurz... wird aber hoffentlich Einigen helfen...

    Teil 1 - Pistons richtig ansprechen leicht gemacht!

    Wir kennen alle das Problem, mehrere Pistons nebeneinander mit Redstone anzusprechen - Naja, klappt nicht.


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tut3.jpg 
Hits:	540 
Größe:	100,9 KB 
ID:	1814
    Wie ihr hier seht, verbindet sich der Redstone zuerst untereinander und nicht zum eigentlich Objekt


    Eine ganz einfache und zugleich angenehme Lösung bieten hierbei Redstonerepeater - auch Dioden genannt.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tut4.jpg 
Hits:	312 
Größe:	101,4 KB 
ID:	1813

    2 Vorteile

    - Jeder Piston wird eigens angesprochen
    - Es lässt sich ganz einfach eine Verzögerung der einzelnen Pistons einbauen


    Teil 2 Redstone von unten

    Dieses Problem hat jetzt nicht primär mit den Pistons zutun, kann dort allerdings auch auftreten. Sagen wir, wir müssen eine Tür oder ein Piston von unten ansteuern, dann machen wir das, ganz klar, mit einer Redstonefackel.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tut6.jpg 
Hits:	280 
Größe:	101,5 KB 
ID:	1812

    Jetzt ist aber das Problem, man sieht es schon auf dem oberen Bild, obwohl der Schalter nicht betätigt wurde, wurde der Piston betätigt und selbst wenn man den Schalter jetzt betätigen sollte, würde sich nichts an dem Status des Pistons ändern.

    Lösung des Problems ist ganz einfach. Die Redstonefackel muss an die Seite eines Blockes gebaut werden. Siehe folgendes Bild.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tut7.jpg 
Hits:	214 
Größe:	101,2 KB 
ID:	1811

    ACHTUNG!!... das Redstonesignal wurde jetzt umgedreht... das heißt, wenn der Schalter uf ON steht, ist der Piston auf OFF und umgekehrt. Bei einem Kippschalter ist das kein Problem, bei Pressure Plates und Button's schon eher.



    Das wars für heute... hoffentlich hat das dem einen oder anderen geholfen...


    MFG _ Ghost _

    PS: Kritik - immer her damit!

    Texturepack -> http://www.minecraftforum.net/topic/...updated-06jul/
    Geändert von _Ghost_ (08.07.2011 um 17:29:27 Uhr)
    Du suchst einen Black Ops 2-Clan?

    www.this-is-teamwork.net

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied Avatar von _Ghost_
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Österreich - Vorarlberg
    Beiträge
    713
    Renommee-Modifikator
    9
    Du hast mich auf die Idee gebracht ... Wollt sowas schon lange machen... vielleicht erweiter ich die Serie auch noch, weil mit Redstone lassen sich SEHR geile Sachen machen



    Teil 3 - Clock bauen

    Wiederum ein sehr kurzer Teil... wie baue ich eine Clock. Nein, damit is keine Uhr gemeint, sondern ein Gebilde, welches alle x-Sekunden ein Redstonesignal regelmäßig sendet...

    Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte...

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tut8.jpg 
Hits:	183 
Größe:	100,9 KB 
ID:	1816

    Hier beträgt der Abstand der Signale ungefähr 0,5 sec... wobei bei diesem Repeater muss der Abstand auf 3 gestellt werden, da ansonsten die Signale sich überlagern und die Clock immer wieder Aussetzter hat...


    Es gibt zig tausend von verschiedenen Varianten und ich werd hier auch meine nicht in den Himmel heben, bevorzuge sie allerdings, weil diese Methode wenig Platz und wenig Ressourcen braucht...

    Wollt ihr die Signale etwas weiter auseinander haben, dann könnt ihr einfach dazwischen noch weiter Dioden platzieren, dort könnt ihr dann einstellen, was ihr wollt


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tut9.jpg 
Hits:	121 
Größe:	100,4 KB 
ID:	1815

    Das wars schon wieder für heute


    MFG
    Geändert von _Ghost_ (08.07.2011 um 17:28:45 Uhr)
    Du suchst einen Black Ops 2-Clan?

    www.this-is-teamwork.net

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied Avatar von _Ghost_
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Österreich - Vorarlberg
    Beiträge
    713
    Renommee-Modifikator
    9
    Teil 4 - Speicherschaltung

    Hallo Kinder, in dem heutige Teil geht es um eine einfache Speicherschaltung...

    Vorüberlegung:

    Normalerweise, wenn man auf eine Pressure Plate steht, öffnet sich die Tür, aber nur so lange, wie man auf der PP steht (+ ~ 1sec)... in der heutigen Episode zeige ich euch, wie ihr einen Platte zum Öffnen und eine zum Schließen baut...in diesem Beispiel ist der Output eine Tür... kann aber eigentlich alles sein...

    Zwischengedanke

    "Aber, Ghost, da kann man doch einfach einen Schalter hinsetzten, braucht nur einen Block und man hat beides an einem Ort"... Jo, bei diesem Beispiel hat man Recht damit, wenn man jetzt allerdings z. B. mit einem Detektorrail ein Piston öffnen will, so geht das nicht, da das Rail nur einen kurzen Implus schickt, genau wie die Pressure Plate...

    Wiederrum... ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tut 10.jpg 
Hits:	306 
Größe:	100,2 KB 
ID:	1896


    E: Danke Exi...Also... eigentlich ist egal, welcher Button wofür ist... es ist abhänig von der Situation der Tür beim Platzieren...

    Die Pressure Plate's (die nur ein kurzes Signal abgeben) ändern "nur" den Zustand der Redstonefackel (die das Signal dauerhaft abgeben kann)...

    Über die Schaltung in der Mitte wird nur das Signal weiter an die Tür geleitet...
    Geändert von _Ghost_ (22.07.2011 um 19:25:58 Uhr)
    Du suchst einen Black Ops 2-Clan?

    www.this-is-teamwork.net

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied Avatar von _Ghost_
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Österreich - Vorarlberg
    Beiträge
    713
    Renommee-Modifikator
    9
    Anhang zum Teil 3

    Eine weitere Art eine Clock zu bauen, seht ihr im folgenden Bild...

    Schritt 1:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tut12.jpg 
Hits:	582 
Größe:	101,0 KB 
ID:	1901


    Schritt 2:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tut14.jpg 
Hits:	102 
Größe:	102,4 KB 
ID:	1900


    Funktionsweise

    Der Schalter schickt ein Redstonesignal durch den Sandblock an die Diode (die kann Signale auch durch einen Sandblock erhalten, ich habe hier mehrere Dioden verwendet)... die Diode leitet das Signal weiter an den Stickypiston, der somit aktiviert wird und den Sandblock wegschiebt... dadurch wird das Signal unterbrochen und der Sandblock zieht sich wieder in den Schaltkreis, wodurch alles wieder von vorne beginnt...

    Bei nur einer Diode, muss diese wiederrum auf Stufe 3 stehen, da die Signale sich sonst überlagern...


    Vorteil
    - Diese Clock lässt sich ein- und ausschalten
    - Angeblich, laut vielen Foren und Userbeiträgen, die beste Methode


    Nachteil
    - Verbraucht "viel" Rohstoffe (vor allem der Piston)
    - Der "Lärm" der Piston lässt sich nicht vermeiden


    Das wars für heute...

    euer Ghost...


    PS: Man verzeihe mir bitte meinen Doppelpost



    Anhand ² by Chacko

    7.

    TEIL1: Mini Clock
    Spoiler:

    Also um eine sehr kleine und platzsparende Clock zu bauen braucht ihr:
    4x Redstone
    2x Repeater(Dioden)
    1x Redstonefackel
    Dies muss dann so aussehen:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	übersicht.jpg 
Hits:	194 
Größe:	106,2 KB 
ID:	1910
    Sobald alles unter Strom ist entfernt ihr die Redstonefackel wieder.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	schritt3.jpg 
Hits:	105 
Größe:	105,1 KB 
ID:	1911
    Nun kommt der etwas knifflige teil, ihr müsst eine Redstoneleitung entfernen und sofort wieder platzieren.
    Wenn es funktioniert hat werden die beiden Repeater die ganze Zeit blinken.

    Vorteil:
    -Schnell zu bauen
    -Braucht wenig Platz
    -Braucht wenige Ressourcen
    -Man kann z.B. schnelle Pistons damit erstellen


    TEIL2: Allgemeine Clock:
    Spoiler:

    Um eine ganz normale Clock zu bauen braucht ihr mindestens:
    8x Repeater
    4x Redstone
    1x Fackel

    Diese Clocks müssen immer so wie diese angeordnet sein egal wie groß sie sind.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	schritt1.jpg 
Hits:	189 
Größe:	106,6 KB 
ID:	1913
    Dann setzt man an eine Redstoneleitung eine Redstonefackel und entfernt sie wieder sobald der erste Repeater leuchtet.
    Und schon hat meine eine Clock

    Tipps:
    Je größer die Clock ist, desto langsamer kann man sie mit den Repeatern einstellen.
    Man muss die Clocks nach jedem Server neustart oder nach jedem Savegame laden neu in Gang bringen!
    Diese Clocks kann man in allen Größen bauen.


    Teil3: Weitere Clocks ohne Beschreibung
    Spoiler:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	übersicht.jpg 
Hits:	134 
Größe:	106,4 KB 
ID:	1914
    Eine Clock in Arbeit bei Nacht:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	übersicht.jpg 
Hits:	122 
Größe:	67,3 KB 
ID:	1915

    Ich hoffe euch hat mein Tutorial zu Clocks gefallen.
    Geändert von _Ghost_ (27.07.2011 um 18:31:57 Uhr)
    Du suchst einen Black Ops 2-Clan?

    www.this-is-teamwork.net

  5. #5
    Stammgast Avatar von ReFlex
    Registriert seit
    20.06.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    946
    Renommee-Modifikator
    13
    5. Ich habe auch einen kleinen Tipp wie man die "Powered Rail" aktivieren kann ohne das man etwas dazu sehen kann.

    Wie man sehen kann ist die vordere Rail aktiviert:


    Und so Simpel ist die Lösung:


    Ich hätte auch noch eine schöne platzsparende Lösung wie man einen Minenkarren nach Oben befördert (also mit Passagier) falls das jemanden interessiert poste ich auch dazu noch Bilder.
    Geändert von eXi (23.07.2011 um 08:58:46 Uhr)
    Meine Homepage - www.huizkistn.at

    Mein YouTube Kanal - www.youtube.com/user/EvilReFlex

  6. #6
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    15.03.2011
    Beiträge
    10
    Renommee-Modifikator
    0
    6. So habe nun die Schaltung nach gebaut Sie besteht nun Aus drei Anlagenteile. Als Erstes hätte wir den Impulsgeber,wer einen besseren namen hatte kann ihn gerne vorschlagen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1Taktgeber 1.jpg 
Hits:	143 
Größe:	99,6 KB 
ID:	1903

    Die 1 Zeigt den Einschalter für den geber wie dieser genau angesteuert wird werde ich nacher sagen. Jeden fall läuft die Schaltung unter 2 erst wenn die Piston den Blockvorschiebt und hält an wenn die Piston den Block zurück zieht.Damit sollte klar sein das es sich um einen klebenden Piston handelt. Jedenfall werden die Pistonen nacheinander angesteuert da erst der Block über den Redstonfakeln den Stromkreis schließt und der nächste Kolben fährt aus. Somit bekommen wir 4 unterschiedliche Impule pro Durchgang.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2Zeitschleife.jpg 
Hits:	104 
Größe:	101,2 KB 
ID:	1904

    Diese Werden nun zusätzlich genutzt um die Kolben (3) nach einander ausfahren zu lassen. Wie mann erkennt schieben diese nun die Glassteine und die zwei Steinblöcke (4) dauerhaft im Kreis.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3 Rs Flipflop.jpg 
Hits:	117 
Größe:	100,6 KB 
ID:	1905

    Da ich mir eine Geheimtüre bauen wollte die Automatisch wieder zufährt hatte ich mich für eine Tasterschaltung entschieden dieses hatte den vorteil das ich Beliebe viele Taster verwenden konnte. Im Bild ist es Symbolisch nur ein Taster (5). Da dieser aber nur einen Impuls liefert würde die Schaltung kurz anlaufen und wieder stehen bleiben um ein dauerhaftes ein Signal zu bekommen habe ich mir nun Ein RL Flip-Flop (6) gebaut das dass eingangssignal vom Taster Speichert und so ein Dauersignal ausgibgt.
    Das S steht für setzen das heißt wenn man an dieser Stelle ein Signal gibt Setz die Schaltung den Ausgang (A) auf an und das R steht für Reset was somit das Gespeicherte Signal wieder zurücksetzt. Mit dem (A) Signal wird nun auch der Piston (1) angesteuert der nun den Impulsgeber (2) zum laufen bringt.

    Wer das SL Flip-Flop nachbauen will kann es unter http://de.minecraftwiki.net/wiki/Red...chaltkreise%29 finden und Sieht auch wie es sich verhält wenn an S und R gleichzeitig ein Signal anliegt. Zu info noch das Bild vom SL dort wurden nach meiner meinung S und R vertauscht bei beiden Aufbauten war dies der Fall und müssen somit getauscht werden. das Q steht für den Ausgang (A) auf meinem Bild. Der Punkt 7 ist somit weiter nutzbares Signal in diesem fall Schaltet es Symbolisch eine Redstonefakel in meiner Orginal Schaltung wäre das die Zuleitung für die Geheimtüre.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4 Rs Filpflop.jpg 
Hits:	90 
Größe:	101,0 KB 
ID:	1906

    Hier noch mal das SL Flip-Flop von der andern Seite hier sieht man Schön das der Resetsingna (R) an ist und somit das Ausgangssignal (A) aus ist

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5 Schaltsignal.jpg 
Hits:	88 
Größe:	99,9 KB 
ID:	1907

    Hier sieht man nun wie das ResetSignal (R) erzeugt wird. Da Glas kein Singal überträgt wird das Singal der Restone Fakel nicht auf die andere Seite auf den Repeater übertragen erst wenn nun der Steinblock (8) daszwischen geschoben wird wird das Signal weiter geleitet und unserer gespeiertes Tastersignal Resetet. Das hat nun wie schon erwähnt zu folge das am Ausgang (A) kein aktives Signal an liegt somit wird unsere Fackel bei (7) Ausgeschalten und auch unser Piston bei (1) zieht sicht wieder zurück und somit Steht die Schaltung im Ursprungszustand bis wieder der Taster (5) betätig wird.

    Vorteile:
    - Zeitgesteuertes Signal
    -Einfaches Erweiterung der Einschaltaster
    -Ausgangssingal fest definiert und somit leicht zu finden
    -Durch Repater am Impulsgeber kann die Geschwindigkeit hoch bzw runtergestellt werden ( Achtung wenn es zu schnell läuft kommen die Kolben im Timer nicht nach)
    -Nicht störanfällig ( zumindest gab es bei mir bis jetzte keine Probleme)
    -kein Dauer Lärm der Pistons
    Nachteile:
    - etwas Größe Schaltung
    -Braucht viel Redstonekabel
    -Extremer Rohrstoff verbrauch da unteranderm 9 Pistonen im einsatz sind

    Ich hoffe er könnt mit der Erklärung was Anfangen Kritik und Verbesserungsvorschläge sind gerne Wilkommen werden die Tage ihn noch mal vl teilweise leicht anpassen was Sprache etc an geht wenn man auf die Uhrzeit schaut versteht man wiso
    Zum Abschluss wer die Schaltung sehnen möchte sie steht zurzeit Zwischen mir und Ghost. Ich weiß mit OnlineKarte wäre das besser zu finden^^. Sie ist leicht verstekt zwischen nem Hügel und nem Wald. Wer sie nicht Findet soll mich oder Ghost fragen. ich denke Ghost findet sie am einfachsten.

    Hier noch zwei Beispielbilder wie bei mir das Ganze bei mir aussieht die Schleife ist einfach in den Untergrund gebaut worden so mit Stört sie am Wenigsten.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bsp1.jpg 
Hits:	78 
Größe:	100,3 KB 
ID:	1908Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bsp2.jpg 
Hits:	79 
Größe:	100,5 KB 
ID:	1909

    Ps: Ich mir ist gerade die Idee gekommen das wir auf dem Server ein Gebiet einrichen sollten wo jeder die verschieden Schaltungen sehen kann und ihre Funktionsweise sieht. Weil erklären kann man viel aber anschauen ist einfach besser dafür geeinget. Sollte halt dann geschützt sein vor Creepern ^^

    Also viel Spaß beim Nachbauen,Testen,Erweitern
    Geändert von eXi (23.07.2011 um 08:59:15 Uhr)

  7. #7
    Mapping-Profi Avatar von eXi
    Registriert seit
    21.06.2010
    Ort
    Solingen
    Alter
    25
    Beiträge
    2.549
    Renommee-Modifikator
    26

    Mincraft - Tutorials | Redstone!

    Hier eine Sammlung der Redstone - Tutorials der User.

    Hier bitte nur ausfürliche Beiträge mit Bildern und Beschreibung posten.

    Die Diskussion um die Tutorials wird HIER stattfinden. Dort könnt ihr euch durch die Nummerierung der Tutorials auf sie Beziehung.
    Geändert von eXi (23.07.2011 um 08:58:07 Uhr)

  8. #8
    Neues Mitglied Avatar von Chacko
    Registriert seit
    22.07.2011
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0
    Teil verschoben, siehe Teil 3



    Water Repeater[Video Tut]
    Spoiler:

    In diesem Video Tutorial zeige ich euch was ihr mit Water Repeatern machen könnt und wie man sie baut.


    Bei fragen Pn an mich.

    MFG Chacko
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	übersicht.jpg 
Hits:	194 
Größe:	106,2 KB 
ID:	1910   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	schritt3.jpg 
Hits:	105 
Größe:	105,1 KB 
ID:	1911   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	übersicht.jpg 
Hits:	134 
Größe:	106,4 KB 
ID:	1914   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	schritt1.jpg 
Hits:	189 
Größe:	106,6 KB 
ID:	1913   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	übersicht.jpg 
Hits:	122 
Größe:	67,3 KB 
ID:	1915  

    Geändert von _Ghost_ (27.07.2011 um 18:31:13 Uhr) Grund: Spoiler eingebaut :p

  9. #9
    Stammgast Avatar von ReFlex
    Registriert seit
    20.06.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    946
    Renommee-Modifikator
    13
    8.

    Geheimtür mit "Pistons"


    Wichtig ist der "inverter" damit die Pistons standardmäßig aktiviert sind.

    Bei Aktivierung durch einen Schalter oder Druckplatte öffnet sich die Tür:


    Die Stufe ist nur notwendig wenn man Schienen hat, damit sie nicht zerstört wird wenn sich die Tür schließt.


    So schaut das ganze in meiner Map aus:

    Meine Homepage - www.huizkistn.at

    Mein YouTube Kanal - www.youtube.com/user/EvilReFlex

  10. #10
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    15.03.2011
    Beiträge
    10
    Renommee-Modifikator
    0
    Erweiterung zu 8.
    Spoiler:


    Da ReFlex wissen wollte ob ich seine Türschaltung so hinbekomme das die Schiene an der Tür nicht abgesenkt werden muss habe ich mich nun damit beschäftigt und raus gekommen ist folgende Erweiterung.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Übersicht V1.1.jpg 
Hits:	86 
Größe:	100,8 KB 
ID:	1932

    In der Mitte sieht man RedFlex Grundaufbau dieser Bestand aus den beiden ausgefahrenen Pistons und den Detektoren-Schienen die für das öffen gebraucht werden.

    Dazugekommen sind nun der Piston für die Schiene auf der andern Seite der Türe und auf beiden Seite eine einfache Erweiterte Steuerung

    Der Linketeil ist für die Ansteuerung der Piston mit der Schiene

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SchienenSchaltung V1.1.jpg 
Hits:	79 
Größe:	100,1 KB 
ID:	1933

    Das Singal der Dektoren-Schienen kommt unten rechts am Stein an dieser Bildet mit dem anderm Stein und den Redstonfackeln ein einfaches Speicherglied. Der Piston wird über Diese Angesterun und fährt aus. Gleichzeitig wird Das Ansignal über Repeater an den andern Stein des Speicherglieds geführt. Dieser dreht sobald er ein Signal bekommt den Zustand des Speicherglieds. Die Repater müsssen so eingestellt, dass man ohne Probleme durch die Türe kommt.


    Als nächstes Kommt die Türsteuerung

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Türschaltung V1.1.jpg 
Hits:	77 
Größe:	100,8 KB 
ID:	1934

    Beim ersten Betrachten wird man feststellen das Dieser Teil fast genau so aussieht wie der Letzte. der Unterschied besteht nun darin das im Normalenzusatand ein Ansignal an den Kolbeln liegt. Sobald nun von den Detektoren-Schienen ein Signal kommt, wird das Ausganssignal umgekert und die Pistols ziehen sich zurück. Der Reset folgt im gegensatz zu der andern Seite mit dem Detektorsignal statt. Dieses wird wie auf der Anderen Seite mit Repeatern verzögert. Die Zeit muss länger brauchen als die der Andernsteite damit die Steinpistols saubern ausfahren können und nicht von der Schiene gestört werden.

    Wenn die Repeater einmal aufeinander Abgestimmt sind sollte es zu keinen Fehlschaltungen kommen. Somit ist es eine Wartungsarmesteuerung.




    9 Aufbau einer Weichesterung mit Wahlmöglichkeit:

    Also ich habe mal eine Weiche aufgebaut.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Übersicht1.jpg 
Hits:	229 
Größe:	100,5 KB 
ID:	1918


    Als erstes mal einen großen überblick über Die Anlage.
    Wie man erkennen kann Besteht Sie aus 4 Teilen.
    Spoiler:

    Bei Nummer 1 Sieht man Links und Rechts vom Gleis zwei Steinblöcke mit Taster, eine Piston die ausgefahren einen Block über die Gleise schiebt und Beschleunigunsschienen

    Bei 2 handelt es sich um ein EL Flip-Flop

    Nummer 3 ist ein Singalspeicher mit dem am Ausgang eine Piston angesteuert wird.

    Und Bei Nummer 4 die Eigendliche Weiche Bestehen aus Zwei Pistons die wenn sie angesteuert werden das jeweilige gleis nach Vorne schieben.

    Nun hoffe ich das Euch das Bild noch nicht so erschlagen hat das ihr nicht weiter lesen wollt weil das Ganze zu kommplex aussieht. Ich kann aber beruigen das es so nicht ist.

    Also fangen wir man mit genauern Aufbau an

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Wahltaster und Halt.jpg 
Hits:	87 
Größe:	100,8 KB 
ID:	1919

    Wie man bei der Übersicht unter Punkt 1 gesehen hatte. Handel es sich hier um den Halte Punkt vor der Weiche. Wie man unschwer sieht ist jeweils ein Steinblock mit einem Taster (8). Hiermit wählt man die Weichen Richtung aus. Also Linker Taster Linkes Gleis, Rechter Taster Rechtes Gleis.

    Um überhaubt die Möglichkeit zuhaben zu wählen in welche richtung es gehen soll Befindet sich bei (9) Eine Start/Stopautomatik. Die Besteht Aus Booster Schienen im Ausgeschalteten Betrieb die Lore bremsen und einem Ausgefahren Piston.

    So viel zum Aufbau jetzt zur Schaltung. Sobald einer der beiden Taster (8) gedrückt wird werden die Boosterschienen aktiviert und die Piston(9) zieh sich zurück. Alles was ich nun gesagt läuft über Direktes Ansteuern ab es sind nur zwei Oder-Gatter dazwischen gebaut damit es von beiden Seiten möglich ist Sie anzusteuern.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	EL Flip-Flop.jpg 
Hits:	80 
Größe:	99,9 KB 
ID:	1920

    Was mir Hier Sieht ist ein EL-Flip-Flop http://de.minecraftwiki.net/wiki/Red...chaltkreise%29
    Es dient das zu unser Tastersignal zu Speichern. Da Dieser Teil der Anlage unabhänig von der gewälten Richtung Arbeit. Wurde das Signal zusammen gefasst. Vordabei ist man spart Redstonekabel und den Platz beim verlegen. Jeden fall kommt Das Tastersignal bei (S) an. Das Flip-Flop Setzt nun den Ausgang (A) auf An. Restet wird das ganze wieder wenn an (R) ein Signal anliegt. Im Grunde genau wie Das SL-Flip-Flop das bei Tutorial 6 verwendet wurde. Der Einzigste Unterschied ist das Verhalten bei gleichzeitigem (S) und (R) Singal.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Zustandsspeicher und Weiche.jpg 
Hits:	83 
Größe:	101,0 KB 
ID:	1921


    Das Ausganssignal vom EL-FLip-Flop kommt nun bei dem Pistonschalter (6) an. Wie zuerkennen ist ist dieser noch nicht Aktiv. Da wir uns ein zweites Flip-Flop sparen wollten muss dafür gesorgt werden damit nur die gewünschte Weiche (7) aktiviert wird . Wäre der Sachalter (6) nicht vorhanden und das Kabel druchgäning so würden Aufbeidenseiten die Pistons (7) ausfahren.
    Da wir aber nur einen Tasterhaben der uns nur einen Impuls liefert muss das Signal gespeichert werden. Dieses Passirt bei (5). Das Tastsignal kommt in den Linken Steinrein und die Redstonefackel ausgeschaltet. Dadruch schaltet sich die Redstonefackel am Rechten Steimblock ein, aktiviert die Piston (6) und behält das Signal bei bis dieser Stein selbst ein Signal bekommt.
    Dadruch wird nun Auch die Verbindung zur Weiche (7) hergestellt und die Schienen führen in diesem Fall auf die Linkespur.

    Diese Speicherschaltung existiert Doppelt und wird auf jeder Seite gebraucht !!



    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Rücksetzen.jpg 
Hits:	63 
Größe:	101,3 KB 
ID:	1922

    Zu guter letzt muss noch die Schaltung Reset werden damit beim Nächsten mal wieder wählen kann wo lang es geht. Dieses Passirt einfach mit Detektor-Schienen (10). Die Signale kann mann Problemlos zusammen legen um Material zusparen. Das Signal muss an den Reseteingang (R) vom Flip-Flop und an die Beiden Zustandsspeicher an den jeweiligen Resetstein.

    Und Somit ist die Analge bzw Weiche fertig.

    Vorteile:
    -Sichersschalten der Weiche
    -Spring nach Benutzung in Ursprungstand zurück
    -Start/Stoppunkt zum wählen der Richtung
    -Anlagenteile können ohne Größeren Problemen in Seperaten Räumen bzw verschieden Etage nuntergebracht werden da nicht zu viele Kabel mitgezogen werden

    Nachteile:
    -Braucht einiges an Rohrstoffen
    -Bei Diesem Aufbau sind die Kolben nicht gegen Seitig verriegelt*
    -Relativ Groß
    -keine Resetoption direkt beim Wählen
    -Fahrrichung kann nicht geändert werden

    *Dazu müsste bei (5) eine im Ursprungszustand ausgefahren Pilone durch die Andere Seite angefahren werden.


    Nun wünsche ich viel Spaß beim Nachbauen,Erweitern und Optimieren

    Geändert von RamsesIX (27.07.2011 um 22:54:27 Uhr)

  11. #11
    Mapping-Profi Avatar von eXi
    Registriert seit
    21.06.2010
    Ort
    Solingen
    Alter
    25
    Beiträge
    2.549
    Renommee-Modifikator
    26
    Ramses. Es gibt nen Edit Button! *

    Arbeite bei so langen Posts bitte mit Spoilern. Editier deinen langen (aus 3 bestehenden) Post bitte nochmal und adde Spoiler. Den letzter Post ist oben mit drin, da hab ich schon einen Spoiler angesetzt.

    Für alle andere gilt das selbe. Bitte arbeitet ein wenig mit Spoiler.
    Geändert von eXi (26.07.2011 um 23:18:09 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
[email protected]