User Tag List

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 38

Thema: Mappen kann ich, Modeln will ich lernen? Was wäre das beste Programm?

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DNP
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    Dortmund
    Alter
    21
    Beiträge
    732
    Renommee-Modifikator
    10

    Frage Mappen kann ich, Modeln will ich lernen? Was wäre das beste Programm?

    Hey Leute,
    Welches Model(ing) Programm ist das beste für anfänger?
    Bzw. leicht verständlich, möglichst auf Deutsch gut bedienbar?



    Edit: Da ich schon dabei bin zu fragen
    da hab ich noch ne frage wegen Optimierung.
    Wenn ich sagen wir mal ne 30 units dicke große Wand habe
    wäre es besser für die VIS berechnung wenn ich es dann so mache, dass
    Ich die wand aus 4 (ober und unterseite nicht mit eingerechnet) ein unit breiten brushes machen würde.

    Also ich meine als wäre es ein Raum, hohl halt. Und nein dazu benutz ich kein "Make Hollow"
    sondern mache es manuel.

    Und wäre es besser wenn ich diese 4 ein unit dicken brushes gemeinsam zum func_detail mache
    oder einzeln, ich verstehe immer noch nicht


    Hier ein Bild um zu erklären was ich meine
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Dick oder Duenn.png 
Hits:	14 
Größe:	140,7 KB 
ID:	2327
    Geändert von DNP (11.10.2011 um 18:00:30 Uhr)

  2. #2
    Mapping-Profi Avatar von eMo
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    2.020
    Renommee-Modifikator
    18
    An und für sich macht es keinen Unterschied, weil im Compilevorgang alle Faces, die nicht sichtbar sind, gelöscht werden. Zumindest, soweit ich weiß.
    Ein kreativer Geist findet immer eine Möglichkeit, sich auszuleben.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DNP
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    Dortmund
    Alter
    21
    Beiträge
    732
    Renommee-Modifikator
    10
    Ich mein jetzt ob das die Performence verbessert? Da ja eigentlich weniger Leafs berechnet werden oder ?

  4. #4
    Mapping-Profi Avatar von eMo
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    2.020
    Renommee-Modifikator
    18
    An und für sich macht es keinen Unterschied, weil im Compilevorgang alle Faces, die nicht sichtbar sind, gelöscht werden. Zumindest, soweit ich weiß.
    Nicht sichtbare Flächen haben keinen Einfluss auf die Performance, wenn sie nie sichtbar sind, da sie der Compiler sowieso nicht mit in die Map einbindet. War zumindest in GoldSrc immer so.

    Deine Eingangsfrage zu beantworten ist ein bisschen tricky. Du kannst Blender ausprobieren, damit komme ich persönlich nicht so klar, aber es gibt jede Menge gute Tutorials, wenn man den anderen Menschen glauben schenken darf.
    Für XSI gibt es ein gutes Tutorial von unserem lieben Jodokus:
    http://mappingbase.de/threads/1046-X...nger-Tutorials

    Da bringt er dir alles Step-by-Step bei.
    Ein kreativer Geist findet immer eine Möglichkeit, sich auszuleben.

  5. #5
    Stammgast Avatar von Nilo
    Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    1.190
    Renommee-Modifikator
    15
    Zitat Zitat von eMo Beitrag anzeigen
    An und für sich macht es keinen Unterschied, weil im Compilevorgang alle Faces, die nicht sichtbar sind, gelöscht werden. Zumindest, soweit ich weiß.
    Nicht sichtbare Flächen haben keinen Einfluss auf die Performance, wenn sie nie sichtbar sind, da sie der Compiler sowieso nicht mit in die Map einbindet. War zumindest in GoldSrc immer so.
    [...]
    Yap! Und vorallem, was soll es bringen, wenn es hohl ist? Es geht um die Außenseite und nicht um die Innenseite.
    Wenn du jetzt einen Brush zu mehreren kleinen Brushes machst ergeben sich ja nur mehr Brushfaces (sollte der Compiler eig. locker hinbekommen); aber eig ist es sogar schlechter aus einem notwendigen mehrere Brushes zu machen.
    Reden ist Schweigen, Silber ist Gold

  6. #6
    Mitglied Avatar von Hashimo
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    CCAA
    Alter
    35
    Beiträge
    338
    Blog-Einträge
    3
    Renommee-Modifikator
    8
    Sehe das mit VIS auch so wie eMo..
    Da die Source-Engine allerdings nicht unendlich viele Brushs verkraftet, solltest du für solche Wände nur 1 Brush nehmen. (Einfacher ist's ja auch noch!)
    Diesen Brush solltest du nur dann zu func_detail machen, wenn du nicht willst, dass er bei der VIS-Berechnung beachtet wird.
    Wie der Name schon erahnen lässt, ist das func_detail für Details, sagen wir z.B. eine gebrushte Hecke.
    Decken, Böden und die meisten Wände solltest du besser nicht zu func_detail machen, da diese ja VIS nicht blocken und somit die Engine gezwungen ist, größere Flächen zu berechnen --> FPS Einbruch.
    No pity. No mercy. No regret.


  7. #7
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ikontflash
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    23
    Beiträge
    769
    Renommee-Modifikator
    10
    Außerdem müsstest du nach deinem Prinzip die 4 Brushs, die deinen hohlen Brush darstellen, ebenfalls "aushöhlen".
    Das wird immer mehr Berechnung als weniger. Wieso sollten da überhaupt weniger Leafs berechnet werden?
    Da musst du mir mal deinen Denkansatz erläutern, den versteh ich nicht ganz.
    Gott soll Himmel und Erde an 7 Tagen erschaffen haben...
    Unmöglich! So schnell mappen kann keiner.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DNP
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    Dortmund
    Alter
    21
    Beiträge
    732
    Renommee-Modifikator
    10
    ach so, Okey.
    Habs verstanden.


    Edit: Soll ich XSI oder Blender benutzen, ich lerne eig.
    immer schnell Programme zu benutzen. Wie auch bei der Source Engine,
    Nach einem Monat kann ich jetzt schon Gut Mappen, aber wie bei der
    Kritik zu meiner Spongebob Map, muss ich halt Modeln lernen.
    Geändert von DNP (11.10.2011 um 20:51:33 Uhr)

  9. #9
    Mapping-Profi Avatar von eMo
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    2.020
    Renommee-Modifikator
    18
    Warum benutzt du so viele Zeilenumbrüche an unnötigen Stellen? Das ist nicht gut für den Lesefluss.

    Das musst du selbst rausfinden, XSI kostet, gibt es allerdings für Modder kostenlos, Blender ist relativ klein. Beide erschlagen einen zuerst einmal mit den ganzen Buttons u.ä.
    Ein kreativer Geist findet immer eine Möglichkeit, sich auszuleben.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ikontflash
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    23
    Beiträge
    769
    Renommee-Modifikator
    10
    Pass bloß auf eMo
    Wenn Fox ließt, dass du hier Blender als "klein" bezeichnest, dann erschlägt der dich mit den ganzen Möglichkeiten, die es hat.^^
    Gott soll Himmel und Erde an 7 Tagen erschaffen haben...
    Unmöglich! So schnell mappen kann keiner.

  11. #11
    Mitglied Avatar von Hashimo
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    CCAA
    Alter
    35
    Beiträge
    338
    Blog-Einträge
    3
    Renommee-Modifikator
    8
    Auch nicht ganz zu unrecht, wenn man das ModTool mal mit Blender vergleicht.
    Um Models für Source zu machen, reichen beide definitiv aus. Wenn man später mal mehr machen möchte (Filme rendern), dann ist beim ModTool (auch dank Wasserzeichen) ziemlich schnell der Spaß vorbei.
    Dann muss man doch wieder Geld ausgeben.. Blender bekommt das anscheinend noch ganz gut hin(,wenn man sich z.B. "Sintel" mal so anguckt).

    Habe Blender aber nie wirklich getestet,.., mir reicht das ModTool vollkommen aus.

    Ich kann leider nicht einschätzen, inwieweit XSI/Blender im professionellen Bereich benutzt werden (wg. deinem Berufswunsch), schätze aber, dass hier mehr 3DSMax und/oder Maya genutzt werden?!
    Geändert von Hashimo (11.10.2011 um 21:10:35 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler
    No pity. No mercy. No regret.


  12. #12
    Mapping-Profi Avatar von eMo
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    2.020
    Renommee-Modifikator
    18
    Ich meinte die Dateigröße, Ikont
    Ein kreativer Geist findet immer eine Möglichkeit, sich auszuleben.

  13. #13
    Mitglied Avatar von Av3ris
    Registriert seit
    21.09.2010
    Beiträge
    486
    Renommee-Modifikator
    11
    Du solltest den Umfang eines Modeling-Programms nicht unterschätzen. Dagegen wirkt der Hammer wie ein Hammer im Vergleich zu einer CNC-Fräsmaschine. Das lernt sich nicht mal so nebenbei. Und dann sind noch keine Texturen erstellt, dafür ist es fast notwendig, auch Photoshop gut bedienen zu können. Ich will dich nicht abschrecken, denn selbstverständlich lohnt es sich bzw. ist notwendig im modernen Leveldesign. Außerdem solltest du dich an den Gedanken gewöhnen, auf Englische Tutorials zurückzugreifen, 1. schonmal weil der Großteil der Tutorials eben Englisch ist, außerdem wirds zwingend notwendig wenn du in einem internationalen Team arbeitest. Und für professionelle Arbeit im Bereich Gamedesign brauchst du das dann sowieso. Sehs lieber als Möglichkeit, dein Englisch zu verbessern und so auch in der Schule davon zu profitieren.
    mfg
    K - L - O - N, Klon Radio, we play the songs that sound more like everyone elses, than everyone elses! It's songs for the deaf, you can't even hear them!

  14. #14
    Stammgast Avatar von ReFlex
    Registriert seit
    20.06.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    946
    Renommee-Modifikator
    13
    Zitat Zitat von KinderDeagle Beitrag anzeigen
    Mappen kann ich, Modeln will ich lernen? Was wäre das beste Programm?
    Sorry wenn es wiedermal etwas schroff klingt was ich jetzt schreibe aber...

    Nach der Frage mit der "Optimierung" bezweifle ich das du wirklich mappen kannst, bzw dich damit gut auskennst.
    Du solltest dich mal besser informieren was beim "compilieren" alles gemacht wird.

    Zum Thema Modeln:

    Wenn du nur Models für die Source Engine erstellen willst bist du mit XSI am besten aufgehoben.
    Von Blender kann ich nur abraten, Blender kann zwar ne Menge ist aber auch sehr umständlich zu bedienen... erstrecht für Anfänger.
    Maya und 3DSMax sind die Programme die von Profis benutzt werden, aber auch sehr komplex und sehr teuer.
    Meine Homepage - www.huizkistn.at

    Mein YouTube Kanal - www.youtube.com/user/EvilReFlex

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DNP
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    Dortmund
    Alter
    21
    Beiträge
    732
    Renommee-Modifikator
    10
    Ehm mit Mappen ist das aufbauen einer Map gemeint,
    das heißt nicht das ich der Gott der Optimierung bin!
    und was beim Compilieren gemacht wird und wie der Compilelog aufgebaut ist,
    weiß größtenteils. Ich kann es, nur halt nicht alles.

    edit: ich mache das erst seit 2 Monaten und erst nach 1 Monat hab
    ich so in etwa gecheckt worauf es ankommt und wie es geht.
    Mit der Optimierung bin ich auch nur mit dem nötigsten vertraut.
    Da gibt es noch viel zu lernen für mich.
    Ich komme z.b. Mit den Disaplacements nicht so klar bzw. kann damit nicht Profisionel arbeiten
    und die Optimierung behersche ich wie gesagt nur ein wenig.
    Was ich noch garnicht kann, ist mit Lights "RICHTIG" zu Arbeiten entweder zu hell, zu dunkel
    und meistens ist Ingame ein runder heller kreis an wänden oder decken zu sehen.
    Um 1 Light richtig zu setzen muss ich ca. 6 mal Compilien.
    Und was ist HDR?
    Geändert von DNP (12.10.2011 um 17:56:57 Uhr)

  16. #16
    Administrator Avatar von BaShoR
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Oberbayern
    Alter
    26
    Beiträge
    4.199
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    20
    Naja, ReFlex hat da aber absolut recht!

    Mappen besteht nur zu einem Teil aus "Brush auf Brush" setzen.
    Andere Teile sind die bereits angesprochene Optimierung, das Lichtsetting, Entity-Verständnis (z.B. Soundscape) und das In- und Output-System!

    Erst wenn du hier bei allen Punkten Bescheid weißt, kannst du dich als halbwegs "guten" Mapper bezeichnen
    Dazu kommen dann natürlich Späße wie das erstellen von Customtexturen und Models, das umfasst dann aber den Begriff Leveldesigner im weiteren Sinne, da sich viele auch zuarbeiten lassen und das selbst nicht soooo gut beherrschen!

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DNP
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    Dortmund
    Alter
    21
    Beiträge
    732
    Renommee-Modifikator
    10
    ok, dann bin ich ein halbwegs guter Mapper.

    Optimierung kann ich halbwegs
    Lichtsetting geht bis garnicht
    Entity verständnis ist gut
    In und Output behersche ich auch gut.

    Die Leute von Valve arbeiten nicht alleine an einer Map. (Ich weiß nicht ob es so ist, aber ich vermute es stark)
    Da gibs jemand für die Texturen, dann noch jemand für die Models, dann jemand für die Sounds,
    jemand der die Map aufbaut usw..... und leute wie wir arbeiten eig. alleine und wir müssen alles selbst machen.


    Edit: Ich bekomm meine Map nicht zum laufen
    ich stell gleich den Compilelog rein der aber unvollständig ist.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied Avatar von _Ghost_
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Österreich - Vorarlberg
    Beiträge
    713
    Renommee-Modifikator
    9
    Jo... und was spricht dagegen, wenn du ALLES kannst?... Es gibt allein hier im Forum genug Leute die alle Sachen gut genug beherschen um eine attraktive und anständige Map zu erstellen...


    Außerdem sollte das für dich und deine Berufswahl interessant sein... Je mehr du kannst, desto höher sind deine Jobchancen...

    Edit: Ich bekomm meine Map nicht zum laufen
    ich stell gleich den Compilelog rein der aber unvollständig ist.
    Typisch für dich... du bist bestimmt nicht der Erste mit diesem Problem und "ich hab gesucht" beschränkt sich nicht nur auf MB.de
    Du suchst einen Black Ops 2-Clan?

    www.this-is-teamwork.net

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DNP
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    Dortmund
    Alter
    21
    Beiträge
    732
    Renommee-Modifikator
    10
    Mein Problem ist einfach, ich nehme mir zu großes vor!
    ich habe bisher nur 2 maps gemacht, das ist meine 3.
    Also die mit Spongebob. Es müssten mal mehr Contests kommen.
    Aber so kleine, wie der aus "20 Brushes eine Map machen".
    Da muss es keine Gewinne geben, einfach nur zum Spaß und zum üben.
    Und sich mit anderen im kleinen Maße messen. Und man sollte die Abgabe Zeit auf ein paar Tagen bis
    2 Wochen beschränken da es ja nichts riesiges sein soll. Dann hab ich und andere etwas haben woran sie sich üben können.

  20. #20
    Stammgast Avatar von Nilo
    Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    1.190
    Renommee-Modifikator
    15
    Anscheinend bist du ja sogar mehr als ein guter Mapper :

    Edit by Raistlin: Bitte sachlich und fair bleiben, danke!

    Edit by Nilo: Das war doch sachlich, in meinen Augen (ich mein, er hats ja selbst geschrieben). Ich möchte ihn in keinster Weise bloßstellen, sondern ihm nur vor Augen führen, dass er sehr naiv rüberkommt...
    Er verkauft sich auf anderen Seiten als Mapping-Guru und selbst hier gehts immer mit dem Kopf gegen/durch die Wand.
    Geändert von Nilo (12.10.2011 um 19:03:31 Uhr)
    Reden ist Schweigen, Silber ist Gold

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
[email protected]