User Tag List

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25

Thema: Praktikumsplatz Gamedesign in oder in der Nähe von Dortmund

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DNP
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    Dortmund
    Alter
    21
    Beiträge
    732
    Renommee-Modifikator
    10

    Beitrag Praktikumsplatz Gamedesign in oder in der Nähe von Dortmund

    Ich habe, glaube ich im November dieses Jahres ein Praktikum
    und ich wollte das im Gamedesign also Spieleentwicklung hauptsächlich machen.
    (Mappen, Texturen, Modellieren, Sound, Programmieren...usw alles was alles dazu gehört ein Spiel zu entwickeln)
    Ich kenne (wirklich ernst gemeint) keinen einzigen "Deutschen" Spieleentwickler
    oder ähnliches. Ich lebe in Dortmund und Suche entweder IN oder Außerhalb
    von Dortmund einen Praktikumsplatz, 1 stunde Zug fahren wäre kein Großartiges Problem.

    Danke für eure Antworten.

  2. #2
    Stammgast Avatar von Nilo
    Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    1.190
    Renommee-Modifikator
    15
    Sry kenn mich da nicht so aus, aber hast du nicht genau das schonmal irgendwo gefragt? Google hilft auch
    Reden ist Schweigen, Silber ist Gold

  3. #3
    versuchs bei BlueByte/Ubisoft in Düsseldorf =)
    sollte von Dortmund aus ja kein Problem darstellen und die suchen im Moment sehr viele, auch Praktikumsplätze sind vorhanden

    Allerdings: Gamedesign ist kein Mappen, Texturen, Modellieren, Sound, Programmieren ect pp.
    - Gamedesign ist Spieleinhalte entscheiden, Balancing, Planungen, Content Design, Monetarisierung und so weiter und so fort.
    - "Mappen" (bitte fangt an dieses Wort mal aus Euren Köpfen zu verbannen, wenn ihr das professionell machen wollt) ist Leveldesign (wobei auch hier teils Content Design und Balancing dazu gehören kann)
    - Modellieren und Texturieren ist Environment Design oder Artist. Erweitert ist auch Environment Design mittlerweile verstärkt im Leveldesign oder umgekehrt
    - Programmieren ist Programmieren, auch hier gibt es Unterschiede: Ai, Engine, GFX, Tools ect pp

    Du musst Dir erstmal klar werden was Du wirklich möchtest, andernfalls kannst du Deinen Einstieg auch durch QA/QM machen und Dich von da aus hocharbeiten.
    Geändert von VoodooBenshee (25.01.2012 um 18:55:02 Uhr)

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    68
    Renommee-Modifikator
    9
    Um mal ne liste zu geben:
    http://gamedevmap.com/index.php?tool...uery=Frankfurt
    (gut ist nen bischen weitläufiger, aber du kannst da auch alles raussuchen)
    Ansonsten hat ja Voodoo schon fast alles gesagt.

    Allerdings muss ich sagen: Dein Post klingt nach einem Schulpraktikum.
    Sowas gibt es in der Spieleindustrie quasi nicht!
    Minimaldauer ist meistens 3 oder sogar 6 Monate.
    Du kannst ja auf jeden Fall mal rum-e-mailen, aber ich hab das damals auch versucht, und habe nichts in der Richtung gefunden.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DNP
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    Dortmund
    Alter
    21
    Beiträge
    732
    Renommee-Modifikator
    10
    @VoodooBenshee Danke für deine Antwort, ja ich weiß das es Leveldesign heißt... aber alle wissen ja was ich meine.
    Hmm Düsseldorf is ja schon ein Stück weg, aber 3 Wochen 1 Stunde hin, 1 Stunde zurück kann ich mir von mir aus antun.
    Ich hab mir mal die Spieletitel die, die Produziert haben angeschaut und da sind auch bekannte bei wovon ich nicht
    wusste das die von Ubi sind wie z.b. Assassins Creed, Anno 2070, Just Dance usw...
    Also wäre eine sehr vielversprechende Praktikumsstelle, ich werd mich da noch mehr erkundigen, da anrufen (ob man ne Bewerbung braucht usw...)
    Ich werde vlllt. nach ner besichtigung fragen und da mal in den Ferien oder an irgend nem Wochende hinfahren um mir das da mal anzuschauen.
    Momentan will ich eig. nur Gamedesigner werden, was anderes spricht mich nicht an... vllt. Architekt (Gamedesigner ist ja eig. auch Virtuelle Architektur)
    Aber da werde ich mir Zeit lassen, weil das Praktikum ist erst in ca. 9 Monaten und wenn ich eine Bewerbung schreibe sollte ich dann erwähnen,
    dass ich mich mit Leveldesign(kann man das arbeiten mit der Source Engine so bezeichnen) und Modelling(Blender) beschäftige.
    Bis dahin werde ich bestimmt viel mit Blender drauf haben. Mit was arbeiten die Ubi eigentlich?

  6. #6
    Moderator Avatar von Campeòn
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.180
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    19
    Najaaaa. Mach mal ein Praktikum in einem Architekturbüro, da zeichnet/designed man nicht die ganze Zeit Gebäude, eigentlich fast gar nicht. Außer du bist einer der guten, die sich allein aufs Design konzentrieren und einem bekannteren Büro arbeiten.
    Because we do not know when we will die, we get to think of life as an inexhaustible well, and yet everything happens only a certain number of times ... And a very small number really. How many more times will you remember a certain afternoon of your childhood ... an afternoon that is so deeply a part of your being that you can't even conceive of your life without it? Perhaps four or five times more. Perhaps not even that. How many more times will you watch the full moon rise? Perhaps 20. And yet it all seems limitless.

  7. #7
    Hey das Forum ist ja smartphone freundlich, cool

    Ok schuelerpraktikum ist tatsächlich schwierig, aber nicht unmoeglich. Denke mal Ubi macht sowas, einfach mal fragen womit ubi arbeitet wirst du eher dort kennen lernen aber die benutzen eigene tools. Womit du arbeitest oder arbeiten kannst sollte man immer erwähnen. Arbeitsproben zu haben sollte man auch nie vergessen

  8. #8
    Administrator Avatar von BaShoR
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Oberbayern
    Alter
    26
    Beiträge
    4.202
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    20
    Zitat Zitat von VoodooBenshee Beitrag anzeigen
    versuchs bei BlueByte/Ubisoft in Düsseldorf =)
    sollte von Dortmund aus ja kein Problem darstellen und die suchen im Moment sehr viele, auch Praktikumsplätze sind vorhanden

    Allerdings: Gamedesign ist kein Mappen, Texturen, Modellieren, Sound, Programmieren ect pp.
    - Gamedesign ist Spieleinhalte entscheiden, Balancing, Planungen, Content Design, Monetarisierung und so weiter und so fort.
    - "Mappen" (bitte fangt an dieses Wort mal aus Euren Köpfen zu verbannen, wenn ihr das professionell machen wollt) ist Leveldesign (wobei auch hier teils Content Design und Balancing dazu gehören kann)
    - Modellieren und Texturieren ist Environment Design oder Artist. Erweitert ist auch Environment Design mittlerweile verstärkt im Leveldesign oder umgekehrt
    - Programmieren ist Programmieren, auch hier gibt es Unterschiede: Ai, Engine, GFX, Tools ect pp

    Du musst Dir erstmal klar werden was Du wirklich möchtest, andernfalls kannst du Deinen Einstieg auch durch QA/QM machen und Dich von da aus hocharbeiten.
    Hehe, VoodooBenshee Leveldesignbase.de? Da klingt ja Mappingbase.de cooler.
    Aber danke dass du so gut hilfst, hast ja auch das Wissen dafür

    UbiSoft hört sich cool an, was setzen die jedoch für eine Schulbildung usw vorraus? Und legt man in der Branche noch viel wert auf Noten die im Zeugnis stehen? Oder reicht es gutes Beispielmaterial parat zu haben?
    Auch stellt sich die frage zu den Ressorts. Bleibt man meist bei einem oder kann man auch (einfach) wechseln.

    Und ist UbiSoft die einzige Firma die Praktikanten einstellt? Ist dies auch bei CryTek etc möglich?

    Hmm mir fällt da auch grad kein größeres Unternehmen aus der Branche in der nähe von Dortmund ein. Welche großen Studios hat überhaupt Deutschland zu bieten?

    @KinderDeagle: berichte auf jeden Fall wie es gelaufen ist. Und wenns klappt will ich hier Berichte (sofern erlaubt und gewünscht) über dein Praktikum sehen. Du musst ja keine Internas aussprechen, hauptsache was in etwa man da als Praktikant macht (ich hoffe nicht nur bräunliche Liquids und Wasserbrushes erstellen). Würde mich auch interessieren!

  9. #9
    Super-Duper-Moderator Avatar von Ricetlin
    Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    2.694
    Renommee-Modifikator
    26
    Ich empfehle makinggames.de
    Ist eine weitere Zeitschrift von IDG (Gamestar) und eine Fachzeitschrift für Spieleentwicklung.
    Ich habe sie seit gut anderthalb Jahren aboniert (borgking sogar noch länger soweit ich weiß) und da stehen teils sehr interessante Sachen drinne, dass ist sowohl interessant für Hobby-Designer als auch für jene die das später mal zu ihrem Beruf machen wollen.

    Jedes Jahr gibt es ein Firmenregister mit allen deutschen Firmen/Firmen mit deutschen Zweigstellen und welche Praktikanten suchen, auf der Webseite findet man unter Praktika eine aktuelle Liste mit denen die zur Zeit suchen.
    Und dass sind schon eine Menge, die meisten kennt man namentlich nur nicht da sie keine AAA-Titel machen wie BlueByte mit Anno.
    Wobei ein 3 Wochen-Schulpraktikum halte ich für unmachbar, viele der dort gebotenen Praktika haben eine Mindestlaufzeit und die ist seltenst unter einem Monat, aber fragen kostet ja nichts.

    @Wirehack7:
    Studium ist zwar gut allerdings kann man auch als Quereinsteiger einsteigen (da ist vor allem der praktische Teil wichtig), es geht also sowohl als auch. So wollte ich mich ja da einschleichen.
    Mittlerweile habe ich aber dass Interesse eher verloren, zumindest was den Beruflichen Teil angeht, gibt nichts in meiner Nähe (wow, EA-Sports ist 7km von mir weg, die machen aber eh nur den FB-Manager) und aus Köln will ich nicht raus. Ganz zu schweigen davon schrecken mich die Arbeitsbedingungen doch schon ab, also dass was man hin und wieder mitbekommt, muss natürlich nicht so sein.
    In der Making Games gabs auch einen Praktikumsbericht von einem der bei BlueByte war, er hat doch ein bissen mehr gemacht als Wasserbrushes geschraubt
    Geändert von Ricetlin (25.01.2012 um 21:04:09 Uhr)

  10. #10
    Schulbildung interessiert in der Branche relativ wenige. Viel wichtiger ist, dass ihr Euch auf jeden Fall mit der Materie beschäftigt habt. Ihr solltet wissen, was auf dem Markt passiert, ihr solltet wissen - was machen einzelne Bereiche, ihr solltet kreativ sein, Euch auf jeden Fall mit diversen Tools beschäftigt haben und zu guter letzt solltet ihr im besten Falle ein Portfolio besitzen. Ich kann gerne mal ein ausfürhliches Tutorial schreiben, wie man ein Portfolio aufzieht und wie man sich richtig bewirbt. Zum Thema Portfolio habe ich für den Anfang mal ein Iview von mir hier: http://www.gamedevtipps.de/2011/05/p...o-optimierung/

    Im übrigen: Ich bin gegen Games Academy. Viel Geld bezahlen, damit man Connections bekommt und man lernt kaum wirklich neues. Ich habe über die Jahre schon mit vielen GA´lern zusammen gearbeitet und fast alle meinen, sie würden es jeden abraten und wünschten sich, sie hätten es nie gemacht. Man lernt privat einfach viel mehr und den Rest holt man sich durch Praktia. Ich persönlich schätze mehr das erabeiten, anstatt dafür zu zahlen (und glücklicherweise sehen das viele CEOs auch so)

    Ein Schülerpraktikum ist tatsächlich bei größeren Firmen manchmal machbar - es kommt sehr auf den Fortschritt des Projektes an. Bei kleinen Studios ist ein SP eher weniger drin. Browsergames Firmen bieten auch sehr gern Schülerpraktika an, sowie kleine Indie-Studios.

    BTW: Raistlin hat es schon angesprochen. Die Making Games ist ein gutes Blatt und die haben hinten immer eine Praktikumsbörse und ein Firmen-Register aller in Deutschland ansässigen Spielefirmen/Publisher/Dienstleister. Da sollte was für Dich dabei sein.

    Ansonsten, wenn es nicht klappen sollte - nicht aufgeben - mach etwas, was annähernd in die Richtung geht: Mediengestalter. Und wenn es soweit ist, mach ein Praktikum für 3 - 6 Monate in der Spielebranche. Wichtig ist dennoch, reinhängen, machen, präsentieren.
    Geändert von VoodooBenshee (25.01.2012 um 21:33:38 Uhr)

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DNP
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    Dortmund
    Alter
    21
    Beiträge
    732
    Renommee-Modifikator
    10
    Für mich klingt Ubi momentan am viel versprechensten, ich werde natürlich einen Bericht des Praktikumsablaufs hier reinstellen.
    Aber wie gesagt ist das erst im Oktober/November eine laaange Zeit
    Bis dahin will ich sowas mit Blender draufhaben können

    http://www.youtube.com/watch?v=7SkIk...=2&feature=plc

    Wie schnell und profisionell der das macht und das endergebnis ist spitze.
    Dann kann ich auch eine Portfolio erstellen, dort wird doch hauptsächlich Modeling erwartet oder?
    Ich Denke ich könnte meine Praktikumszeit verlängern, also zuerst kommen die Herbstferien dann das 3-Wöchige Praktikum
    Ich könnte das ja nutzen und vllt. schon 1 woche vor den Ferien anfangen, vom Schulstoff her wäre das kein bisschen ein Problem
    den ich bin der Beste aus meiner Klasse und fühle mich mit manchen Fächern nicht zu sagen unterfordert.
    Das einzige Problem wäre eig. nur das mit der Versicherung, weil ich wäre durch die Schule durch schäden und Unfälle versichert
    und wenn ich (als Ausnahme) ein 6-Wöchiges Praktikum hätte müsste ich zzgl. versichert werden.
    Ich denke schon, dass das gehen würde, den die Schule will uns doch ins Berufsleben intablieren und das würde bei mir
    am besten gehen wenn ich ein 6 Wochen Praktikum hätte und dann würde ich nur 1 woche in der Schule fehlen.

    Dann werde ich mich in der nächsten Zeit intensiv mit Blender befassen und den verstaubten Hammer ins Rollen bringen
    und ne Map machen, jetzt hab ich das Mappen verstanden, denn vorher war auch auf fy_maps aus oder ähnlichem
    halt unrealistische dinge, ich werde versuchen mal ne richtig schöne Map zu machen, eine kleine Idee hab ich dafür schon.

    Ach ja seit dem ich mich mit Leveldesign beschäftige und weiß wie solche Maps aufgebaut werden, achte ich mehr auf die Maps
    und die Gestalltung. Dabei ist mir bei (CS:S) cs_assault aufgefallen das diese Map BOMBE ist, soviele details usw...
    und im Hintergrund gibt es ja gebäude usw... wie inziniere ich sowas?
    Geändert von DNP (25.01.2012 um 22:07:29 Uhr)

  12. #12
    Administrator Avatar von BaShoR
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Oberbayern
    Alter
    26
    Beiträge
    4.202
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    20
    https://developer.valvesoftware.com/wiki/3D_Skybox <-- Damit

    Die Gebäude sind teils gebrusht, teils extra Skybox Models. Du erkennst sie im Model Browser an 'skybox' im Namen

  13. #13
    Administrator Avatar von BaShoR
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Oberbayern
    Alter
    26
    Beiträge
    4.202
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    20

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DNP
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    Dortmund
    Alter
    21
    Beiträge
    732
    Renommee-Modifikator
    10
    Ach so geht das also, Danke.

  15. #15
    Mitglied Avatar von Ghosthunter
    Registriert seit
    27.12.2011
    Ort
    Köln
    Alter
    20
    Beiträge
    52
    Renommee-Modifikator
    6
    Hi,

    Falls es für dich möglich ist wäre in Köln auch noch EA.
    Weiß aber nicht was genau die da machen, also ob das Support Only ist oder ob die dort auch entwickeln.

  16. #16
    Super-Duper-Moderator Avatar von Ricetlin
    Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    2.694
    Renommee-Modifikator
    26
    Zitat Zitat von Ghosthunter Beitrag anzeigen
    Hi,

    Falls es für dich möglich ist wäre in Köln auch noch EA.
    Weiß aber nicht was genau die da machen, also ob das Support Only ist oder ob die dort auch entwickeln.
    Datenbanken für den Fusballmanager

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DNP
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    Dortmund
    Alter
    21
    Beiträge
    732
    Renommee-Modifikator
    10
    Ich mag Fußball nur zum Selbst spielen und die werden mich bestimmt keinen Fußballspieler modelieren lassen, wenn ich da was machen dürfte.
    Bei UbiSoft könnte ich vllt. (Denke ich mal) so dinge wie ne kleine szene oder ein tier oder so... modelieren
    Ich hab mein Lehrer gefragt, das Praktikum dauert nicht 3 sonder 2! wochen

    Kann man eig. Abitur und Ausbildung zugleich machen, denn ich hab keine Lust auf
    3 Jahre zggl. Schule und danach noch 2-3 Jahre unbezahlte Ausbildung.
    Geändert von DNP (29.01.2012 um 11:55:40 Uhr)

  18. #18
    Stammgast Avatar von ReFlex
    Registriert seit
    20.06.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    946
    Renommee-Modifikator
    13
    Blender wird dir in der Berufswelt NICHTS bringen, da musst du dich schon mit Programmen auskennen wie Maya, 3DSMax usw.

    Und nur weil du in Blender ne Minecraft Axt aus planes gemacht hast würde ich nicht sagen "du hast dort was drauf".
    Meine Homepage - www.huizkistn.at

    Mein YouTube Kanal - www.youtube.com/user/EvilReFlex

  19. #19
    Super-Duper-Moderator Avatar von Ricetlin
    Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    2.694
    Renommee-Modifikator
    26
    Zitat Zitat von KinderDeagle Beitrag anzeigen
    Kann man eig. Abitur und Ausbildung zugleich machen, denn ich hab keine Lust auf
    3 Jahre zggl. Schule und danach noch 2-3 Jahre unbezahlte Ausbildung.
    Also soweit ich weiß, und ich weiß es im Moment sehr genau, bekomme ich einen Monatliche Vergütung für meine dualen Ausbildung und in anderen Branchen ist dass meines Wissens nach nicht anders.

    Und um deine Frage zu beantworten: Ja, haste keine Abendschule in der Nähe? Ansonsten Fernstudium?
    Und wenn du es machst wünsch ich schonmal vorab viel Erfolg, denn dann wirste die nächsten 2-3 Jahre keine Freizeit mehr haben
    Geändert von Ricetlin (29.01.2012 um 12:42:38 Uhr)

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DNP
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    Dortmund
    Alter
    21
    Beiträge
    732
    Renommee-Modifikator
    10
    Für mich wäre es besser 3 jahre keine Freizeit zu haben als 6 jahre nur die Hälft, das ist eig. beides das selbe.
    Man kann die Ausbildung mit 16 beginnen oder? Wenn ich mit dem Abitur Anfange wäre ich 17 (2013)
    Dieses jahr werde ich 16.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
[email protected]