User Tag List

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Ubuntu

  1. #1
    Administrator Avatar von BaShoR
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Oberbayern
    Alter
    26
    Beiträge
    4.199
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    20

    Ubuntu

    Heyho,

    da ich nun glücklicher Ubuntu User bin möchte ich euch auch dieses tolle OS präsentieren.
    Ubuntu ist nun in der neuen Version Lucid Lynx 10.04 erhältlich in 32 und 64bit. Jedoch sei gesagt dass es bei 64bit zu Treiberproblemen kommen kann da manche Hersteller sich immer noch weigern Linux zu untersützen.
    Ich finde Ubuntu eignet sich hervorragend für Arbeits-PCs und Laptops die nicht ganz die Highend Hardware inne haben. Ubuntu braucht um ieniges weniger Ressourcen als Vista und startet auch dementsprechend schneller.
    Auch ist das Dateiformat ext4 leistungsstärker und stabiler als NTFS.

    Zur Oberfläche:
    Ubuntu benutzt Gnome als Standard UI, jedoch gibt es auch die Möglichkeit für KDE, das ganze heißt dann Kubuntu. Man sollte am besten Live-CDs erstellen um Gnome und KDE zu testen und damit herauszufinden was man mehr mag. Ich persönlich finde Gnome besser da es etwas abgespeckter ist als KDE.
    Die Oberfläche begrüßt einen auch gleich mit 2 Taskleisten, oben und unten. Oben ist sowas wie ein Systemtray und das "Startmenü", unten die Taskleiste wie gehabt und die Auswahl zwischen den virtuellen Desktops.
    So gut wie alles lässt sich eigentlich mittlerweile auch über eine GUI steuern, naja wers braucht. Ich persönlich favorisiere mittlerweile das Terminal da darin Befehle einfach schneller eingegeben sind und man so seinen PC auch schneller und produktiver bedienen kann. Wenn ich auf meinem Win PC wieder bin vermisse ich das Terminal das CMD Fenster ist einfach nicht vergleichbar damit.

    Ubuntu hat auch schon ein Software Center an Board mit dem man kostenlose Software einfach aus mehreren katerogien aussuchen kann. Man klickt bei dem jeweiligen Programm einfach auf installieren und schon wird es heruntergeladen und auch eingerichtet. So muss man nicht andauernd recherchieren welches Programm nun am besten ist und wie genau man es nun installiert.

    Zu DirectX:
    Es gibt für Linux WINE was keine Emulationssoftware ist. Somit entfällt das Argument dass es das System extrem ausbremst. Benötigt vielleicht 5% CPU Zeit extra. Ich hab mit Wine Steam installiert was auch ohne Probleme ging, im Ubuntu Wiki gibt es eine gute Anleitung dazu.
    DirectX10 wird noch nicht unterstützt aber man ist dabei die zu implementieren.
    Source Spiele laufen einwandfrei ohne zicken, ab und an können manche Spiele Zicken machen. Aber nunja, ich hab Ubuntu nicht drauf um damit zu zocken was ich eh selten auf meinem Laptop mache sondern um ihn optimal im Alltagsgebrauch zu benutzen.

    Was noch ein tolles Feature ist bei Ubuntu ist Ubuntu One, jedem Benutzer stehen kostenlose 2GB im Internet zu mit dem man zB Ordner synchronisieren kann. So hat man überall Zugriff auf Dokumente wenn man sich mit seinem Ubuntu One Account anmeldet. Auch kann man einfach im Internet darauf zugreifen oder anderen Leuten anhand ihrer Mailadresse zugang zu bestimmten Daten geben. Cloud Sharing ftw

    Medienwiedergabe ist natürlich schon Standard, Ubuntu installiert fehlende Codecs beim öffnen eines Medienfiles einfach nach. Auch unterstützt das Standardprogramm Rythmbox auch Ipods, zwar nicht so umfassend wie iTunes aber für unterwegs reicht es.

    Ubuntu macht auch eine strikte Trennung von Userdaten und Systemdaten. Daran muss man sich zwar am Anfang noch gewöhnen aber mittlerweile sehe ich da kein Problem darin, ich finde es sogar besser da auch so verhidnert wird dass man was versehentlich kaputt macht.

    Adminrechte hat man auch nicht, man kann Befehle im Terminal mit dem sudo Prefix mit root rechten ausführen, dazu muss man dann sein Passwort eingeben. Auch bei der Installation von Software wird manchmal das Userpasswort benötigt um so einen Missbrauch zu verhindern. Naja Viren gibt es auch noch nicht in den Massen wie bei Windows.


    Es gibt auch eine Netbook Variante von Ubuntu die ich auch benutze, die Oberfläche ist dabei auf das Wesentliche begrenzt. So entfällt ein Desktop, grafische Effekte und die zweite Taskleiste. Man hat einfach Links ein Panel mit Software Katerogien. Diese Version läuft auch schneller und ist einfacher zu bedienen als Win7 Starter was sonst standardmäßig auf Netbboks vorinstalliert ist. Ein normaler Desktop nervt einfach auf einem 11" Display.


    Bevor ihr euch entscheidet empfehle ich euch eine Live-CD/Live USB-Stick zu erstellen. Damit könnt ihr dann genug rumspielen und auch testen wie Ubuntu mit eurer Hardware klar kommt. Bei mir gab es zB vom Start weg keine Probleme, alles wurde erkannt (Graka, Bluetooth, Wlan) und funktioniert einwandfrei.

    Naja auf meinem PC bleibt Win wegen manchmal auftretender Zockwut (auch Dx10 Spiele)

    Hier noch ein paar Screens ausm WWW:
    Name:  03_ubuntu_1004_beta.jpg
Hits: 32
Größe:  10,7 KBKlicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ubuntu_ambiance-v6.jpg 
Hits:	23 
Größe:	30,3 KB 
ID:	418Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3.jpg 
Hits:	21 
Größe:	33,4 KB 
ID:	419

    Netbook Variante:
    Name:  ubuntu-10.04-lucid-lynx-flash-player-02.jpg
Hits: 82
Größe:  16,9 KB


    PS:
    Man kann btw auch einfach die Menüleiste der Fenster (Schliessen, Minimieren/Maximieren, Verbergen) auch wieder einstellen dass sie rechts sind.

    Hab nun auch erfolgreich geschafft mit meinem Android Handy Tethering einzurichten ohne meine Handy rooten zu müssen

  2. #2
    Super-Duper-Moderator Avatar von Ricetlin
    Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    2.694
    Renommee-Modifikator
    25
    Hmm ich habe Ubuntu schon vorher gekannt, was mich dagegen entscheiden lies ist das es viele ".exe" mit Wine nicht öffnen konnte, und das ich von Problemen gelesen hatte die davon berichteten das Steam-Accounts VAC-gebannt wurden wegen Linux.
    Ansonsten fand ich es aber auch klasse, aber durch den mangelnden Support für .exe Dateien und mit der Steamsache bin ich lieber bei Win7 geblieben (was auch besser ist als Vista )

    Vielleicht hat sich das aber auch geändert, ist auch nen weilchen her und ausprobieren kostet ja nichts aber mit Steam bin ich da vorsichtig.
    Trotzdem danke für den Bericht

    Mfg
    Raistlin

  3. #3
    Administrator Avatar von BaShoR
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Oberbayern
    Alter
    26
    Beiträge
    4.199
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    20
    Exe Dateien machen eigentlich kein Problem mehr. Wine wird ständig weiterentwickelt und hat demnächst auch DX10.
    VAC Ban wegen Linux ist Pustekuchen, es gibt einen ganzen Clan der nur auf Linux Systemen spielt und auch Linux Lan Parties veranstaltet und da wurde noch nie einer wegen der Benutzung von Linux VAC banned. Ist wohl eine urbane Legende wie viele Mythen um Linux.
    Gibt ja auch den Mythos dass man C können sollte wenn man Linux bezahlt. Laberschwall Gummiball. Nein, garnicht. Man kann Linux einfach bedienen wie jedes andere OS, jedoch sollte man ein gewisses technisches Verständnis dabei mitnehmen und auch einen gewissen Wissenshunger um dieses System.

  4. #4
    Stammgast Avatar von Josch
    Registriert seit
    19.06.2010
    Ort
    Dresden, Wunschheimat: Padua
    Beiträge
    1.249
    Renommee-Modifikator
    15
    Wenn du schon so ein Loblied anstimmst, solltest noch Compiz/Emerald loben, damit wird das System deutlich schicker
    Und die Möglichkeit, mehrere Arbeitsflächen zu nutzen. Gerade bei geringeren Notebookauflösungen durchaus hilfreich.
    Hab Ununtu auch auf meinem Schleppi druff, macht schon was her!
    Nur Puffin schenkt mir die Kraft und Ausdauer, die ich brauche!

  5. #5
    Mitglied Avatar von MasterChief
    Registriert seit
    21.06.2010
    Ort
    Neuwied
    Beiträge
    110
    Renommee-Modifikator
    0
    Ich teste Ubuntu auf Ps3, so habe ich beides.

  6. #6
    Mitglied Avatar von Hashimo
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    CCAA
    Alter
    34
    Beiträge
    338
    Blog-Einträge
    3
    Renommee-Modifikator
    7
    Melde mich jetzt mal nach mehrmonatiger Testphase auch zu Wort:
    Ich kann wirehack7s Eingangspost nur unterzeichnen! ..obwohl ich (noch) lieber mit der GUI arbeite, als auschließlich mit dem Terminal

    - Das meiste Zeug läuft einwandfrei out-of-the-box (GraKa/WLAN etc.), nur mit meiner Webcam (Logitech C600) habe ich etwas Probleme (ruckeln).
    - Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase lässt sich vieles sehr intuitiv bedienen und macht einfach nur Spaß (z.B. Empathy).
    - Besonders cool finde ich dieses "Hier fehlt was - soll ich mal gerade nachinstallieren? - Fertig!"
    - Sehr hilfreich bei Problemen sind auch die ganzen Community-Seiten, auf denen ich bislang immer Hilfe gefunde habe.

    Wer also einfach mal Bock auf was anderes hat, soll's sich echt mal angucken - feine Sache.
    No pity. No mercy. No regret.


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
[email protected]