User Tag List

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Suche neue Interpreten (Dark DnB, Industrial, Synthwave)

  1. #1
    Super-Moderator Avatar von DaEngineer
    Registriert seit
    23.06.2010
    Beiträge
    1.486
    Blog-Einträge
    2
    Renommee-Modifikator
    20

    Suche neue Interpreten (Dark DnB, Industrial, Synthwave)

    Ich bin musikgeschmacktechnisch irgendwo zwischen motivierendem bis dunklen DnB mit Heavy Metal Einflüssen und Synthwave angekommen und suche nach neuen Interpreten, damits nicht langweilig wird.

    Was die Heavy Metal / Dark DnB Interpreten angeht steht ich etwas auf dem Schlauch. Ich such nach einer ganz bestimmten Richtung, die ich nicht wirklich dingfest machen kann. Es ist irgendwo in der Ecke Sonic Mayhem und Front Line Assembly, die zusammen den Quake 3 Soundtrack gemacht haben. Beispiele: fla22k04_loop, sonic4, Tribulation. Der Momoiro Clover Z - Lost Child Remix von Noisia und Zardonic - Crush It passen da auch zu.

    Wenn man da den Noise etwas zurückfährt, kommt man bei Calyx & TeeBee - Sawn off oder Proxima - Nasty raus. Wenns positiver und treibender sein soll, bin ich bei State of Mind - Sun King, Mattix & Futile - Rising Up oder Medicin - Mobius Strip.

    Bei Synthwave habens mir Lazerhawk, GosT, Perturbator, Waveshaper, Carpenter Brut und Dynatron angetan. Ist eher dunkler und schwerer als der "fröhliche" Synthwave. GosT hat in vielen Songs einen sägenden, etwas schleppenden Sound an sich.

    Gesaffelstein ist auch interessant. Die Songs klingen sehr satt und haben was Meditatives an sich, die sind ganz gut für "es ist 4 Uhr nachts und ich bin schon halb im Müdigkeitskoma aber ich muss das noch ganz dringend eben fertigbauen" Sessions.

    Ich bin generell ein Fan von instrumentellen Songs, die Wiederholung enthalten, weil mir das beim Konzentrieren, Entspannen und Arbeiten hilft. Ich hab immer wieder mal BFG Division über mehrere Tage hinweg stundenlang im Loop gehört, weil der Flow so gut ist und ich dabei sehr gut zur Ruhe komme (auch wenn das bei dem Song eher seltsam klingt).

    Vielleicht vermittelt das ja ein ganz gutes Bild, was ich auf meiner Suchliste hab und jemand kann da noch etwas zu tun

  2. #2
    Super-Moderator Avatar von Frontschwein
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    26
    Beiträge
    566
    Renommee-Modifikator
    10
    Also wenns dunkel, kraftvoll und mit viel Liebe fürs Drumkit und athmosphärische Sounds sein darf, kann ich dir wärmstens Technical Itch ans Herz legen. Der hatte auch eine Collab mit Sol Invicto (hab nix anders gefunden, kA was die hässliche hochfrequente Noise am Anfang soll)


    Ansonsten wäre vllt noch Black Sun Empire noch was. Geht mehr in die Richtung Neurofunk

    Oh oh, fast hätte ich Dom & Roland vergessen. Ähnliches Kaliber wie Tech Itch, beide wegweisend in dunklerem DnB
    Geändert von Frontschwein (02.02.2017 um 19:29:51 Uhr)
    Schieß die Welt an
    - Flakker

  3. #3
    Super-Moderator Avatar von DaEngineer
    Registriert seit
    23.06.2010
    Beiträge
    1.486
    Blog-Einträge
    2
    Renommee-Modifikator
    20
    Hab durch Technical Itch mal durchgehört, ist mir leider zu schnell und zu unmelodisch. Die machen eher Klangteppiche, oder? Ich hatte da Schwierigkeiten, in einzelnen Songs eine Leitmelodie zu finden. Black Sun Empire hab ich immer wieder mal versucht, aber die sind mir auch etwas zu schnell, ich werd da irgendwann nervös von. Neurofunk kann ich manchmal kurz mit einstreuen, aber auf Dauer wird mir das zu hektisch ^^

  4. #4
    Super-Moderator Avatar von Frontschwein
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    26
    Beiträge
    566
    Renommee-Modifikator
    10
    Tech Itch (Mark Caro) is eig die Reinform von Breakbeat und Darkstep. Fokus liegt halt auf Pads (meinst du sicherlich mit Klangteppich) und Drumkits. Ohrwurmmelodien ala DJ Fresh, Camo & Krooked, Netsky etc wirste bei Tech Itch net finden, genausowenig wie bei BSE und Dom & Roland.

    Das einzige, was mir jetz noch so einfällt, wenn ich die Richtung Noisia reinhöre, wäre das Album zum Devil May Cry

    Hm, vllt noch Future Prophecies - September als entspannendes Beispiel. Die haben auch schnelleres Zeug gemacht.

    Und, vllt gefällts dir ja auch, mal noch ne Empfehlung in de etwas andres Richtung -> Siskiyou
    Sehr schwer festzumachen, welche Richtung das geht. Beide Producer kommen aus der Dubstepszene, aber ... s reicht von DnB bis Chillstep über drückendem Dub bis zu experimentellen Sachen.
    Schieß die Welt an
    - Flakker

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
lordi@addr.es