User Tag List

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 69

Thema: Der Mathe und Physik Thread

  1. #1
    Moderator Avatar von Campeòn
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.143
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    17

    Der Mathe und Physik Thread

    Na,

    wer hat diesen Thread vermisst? Ich eigentlich nicht aber ganz eigennützig muss ich mal eine Frage stellen.

    Ich habe die Menge A (1, 2, 3) und Menge B (2, 4, 6, 8, 10). Wie sieht davon der Schnitt und die Vereinigung aus?

    Die Theorie dahinter verstehe ich, ist ja nicht schwer. Nur hatte ich noch nie Mengenlehre und würde gerne wissen, wie man das auf so eine Aufgabe anwendet. Also wie müssen diese Zahlen miteinander verechnet werden?

    Ich hoffe diese Frage ist nicht zu peinlich.
    Because we do not know when we will die, we get to think of life as an inexhaustible well, and yet everything happens only a certain number of times ... And a very small number really. How many more times will you remember a certain afternoon of your childhood ... an afternoon that is so deeply a part of your being that you can't even conceive of your life without it? Perhaps four or five times more. Perhaps not even that. How many more times will you watch the full moon rise? Perhaps 20. And yet it all seems limitless.

  2. #2
    Administrator Avatar von BaShoR
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Oberbayern
    Alter
    26
    Beiträge
    4.198
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    20
    Is scho ewig her...
    Sollte die Schnittmenge nicht {2} sein und die Vereinigung {1,2,3,4,6,8,10} ?
    Also Schnitt = das was in beiden Mengen vorhanden ist rausnehmen
    und Vereinigung alles aus beiden Mengen?

    Also angehen: Schnitt: Alle Teile nehmen, die in beiden Mengen vorkommen und aufzählen.
    Vereinigung: Alles aus beiden Mengen nehmen.

    Ausgeschlossen is bei euch ja nix denke ich.

  3. #3
    Mapping-Profi Avatar von eXi
    Registriert seit
    21.06.2010
    Ort
    Solingen
    Alter
    25
    Beiträge
    2.547
    Renommee-Modifikator
    26
    Nur um eben zum bestätigen. Soweit ich das kenne, ist es genau so wie BaShoR es erklärt hat.

    Schnittmenge sind die Elemente die sowohl in A als auch in B sind.
    Vereinigungsmenge sind alle Elemente aus A und B, aber doppelte nicht doppelt reinschreiben.

  4. #4
    Moderator Avatar von Campeòn
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.143
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    17
    Ja, ihr habt recht. Hat sich dann heute auch eindeutig bei mir geklärt. Trotzdem vielen Dank.
    Because we do not know when we will die, we get to think of life as an inexhaustible well, and yet everything happens only a certain number of times ... And a very small number really. How many more times will you remember a certain afternoon of your childhood ... an afternoon that is so deeply a part of your being that you can't even conceive of your life without it? Perhaps four or five times more. Perhaps not even that. How many more times will you watch the full moon rise? Perhaps 20. And yet it all seems limitless.

  5. #5
    Mitglied Avatar von Famouz
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    387
    Renommee-Modifikator
    9
    Ok ok ich brauche auch mal hilfe:

    Und zwar wiederholen wir Physik aus der Mittelstufe und jetzt stellt sich folgende Frage:
    Berechnen Sie die Durchschnittsgeschwindigkeit für die Strecke 0m is 6m un 14m bis 26m.
    Gegeben ist eine Wertetabelle mit folgenden Werten: [Zeit in s/ Weg in m] (0,0) (1,1.5) (2,5) (3,9) (4,14) (5,20) (6,26) (7,31)

    Hat wohl was mit Beschleunigter Bewegung zu tun, mir wäre es wichtig dass ich auch die korrekte Formel bekomme, ausrechnen ist dann nicht das Problem.

    Danke schonmal.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ikontflash
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    23
    Beiträge
    769
    Renommee-Modifikator
    10
    v=s/t (v:=Geschwindigkeit;s:=Strecke;t:=Zeit)
    a=2s/t² (a:=Beschleunigung;s:=Strecke;t:=Zeit)

    Hilft dir das?
    Gott soll Himmel und Erde an 7 Tagen erschaffen haben...
    Unmöglich! So schnell mappen kann keiner.

  7. #7
    Mitglied Avatar von Famouz
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    387
    Renommee-Modifikator
    9
    Die 2 formeln habe ich auch schon gefunden, aber wie komm ich jetzt auf die Durschnittsgeschwindigkeit? Ich weiß ja nicht wir viel zeit nach 6 metern verstrichen ist oO

    Oder Moment das kann ich doch mittels a ausrechnen, oder?

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ikontflash
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    23
    Beiträge
    769
    Renommee-Modifikator
    10
    Du könntest es mittels a ausrechnen, wenn a konstant wäre
    Ist es aber nicht. Werte für a: Steigen von Anfangs 3m/s² bis zu 12m/s² und fällt dann am Ende auf 10m/s².
    Ich würde einfach mal von 0 bis 5 Metern gehen und von 14 bis 26 passt ja perfekt.
    Gott soll Himmel und Erde an 7 Tagen erschaffen haben...
    Unmöglich! So schnell mappen kann keiner.

  9. #9
    Mapping-Profi Avatar von eXi
    Registriert seit
    21.06.2010
    Ort
    Solingen
    Alter
    25
    Beiträge
    2.547
    Renommee-Modifikator
    26
    Also die 3m/s² krieg ich auch raus, aber die 12m/s² und 10m/s² nicht. Meiner Meinung nach singt die Beschleunigung die ganze Zeit.

    Die Geschwindigkeit steigt im laufe der Punkte. Wenn man von den 2 Formeln von Ikontflash ausgeht.

    Wieso nicht einfach die Geschwindigkeiten für 0-5m und 14-26m (Wertetabelle) zusammen rechnen und durch die Anzahl? oO

    Klingt mir eigentlich auch zu simpel. War da nicht was mit Steigung der Geraden durch 2 Punkte oO. Den ganzen Quark hatte ich vor einem Jahr noch.

    Hoffe in dem Mist den ich hier schreibe findet sich etwas womit man was anfangen kann.


    MfG eXi

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ikontflash
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    23
    Beiträge
    769
    Renommee-Modifikator
    10
    also ich gehe mal davon aus, dass du immer von Punkt t=0 bis z.B. t=2 gerechnet hast. Un dann von t=0 bis t=3 etc.
    Das habe ich auch erst gemacht, aber dann hab ich mir nochmal die Wertetabelle angeguckt und bis zu t=6 macht "s" ja immer größere "Schritte".
    Daraus habe ich geschlossen, dass a noch steigen muss.
    Also habe ich mir gedacht, dass man nicht von t=0 bis t=iwas rechnen muss, sondern mit ∆t, das heißt immer von dem vorigen Wert zum nächsten.
    Bsp.: Bei t=0 bis t=1 ist a=3m/s² und bei z.B. t=3 bis t=4 ist a= 10m/s².

    Ist schon was her, dass ich das hatte, deßwegen bin ich mir da nich mehr so sicher, aber das was ich gesagt habe klingt logisch
    Vllt überzeugt mich ja auch jemand davon, dasses falsch ist.

    Wieso nicht einfach die Geschwindigkeiten für 0-5m und 14-26m (Wertetabelle) zusammen rechnen und durch die Gesamtzahl? oO
    Das seh ich genauso

    Edit: Jetzt hab ich mir meinen Text nochma durchgelesen und bin iwie voll unsicher.
    Und ich glaube, dass du vllt doch recht hast
    Vllt kann einer nochma nachhelfen?
    Geändert von Ikontflash (21.09.2010 um 19:26:57 Uhr)
    Gott soll Himmel und Erde an 7 Tagen erschaffen haben...
    Unmöglich! So schnell mappen kann keiner.

  11. #11
    Mapping-Profi Avatar von eXi
    Registriert seit
    21.06.2010
    Ort
    Solingen
    Alter
    25
    Beiträge
    2.547
    Renommee-Modifikator
    26
    x) Ja ich weiß was Delta heißt. Wäre auch eine Idee, aber ehrlich gesagt keine Ahnung was nun richtig und was falsch ist

  12. #12
    Mitglied Avatar von Famouz
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    387
    Renommee-Modifikator
    9
    Ganz tolle Lösung gabs in der Schule. Ablesen vom Graphen, hauptsache man bekommt immer gesagt, dass man sowas nicht macht.

  13. #13
    Mapping-Profi Avatar von eXi
    Registriert seit
    21.06.2010
    Ort
    Solingen
    Alter
    25
    Beiträge
    2.547
    Renommee-Modifikator
    26
    ... Sowas nennt sich Schule? Da steht doch "Berechne"....

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ikontflash
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    23
    Beiträge
    769
    Renommee-Modifikator
    10
    Das mit der Durchschnittsgeschwindig ist ja klar (denke ich jedenfalls).
    Wir haben ja nur darüber diskutiert, wie man die Geschwindigkeit nach 6 sek Metern errechnen kann.
    Wenn a= konst, ist es ja einfach.
    Aber wenn a≠konst, dann ist es eig nicht möglich (man kriegt nur einen Annäherungswert, aber kein 100%iges Ergebnis).
    Geändert von Ikontflash (25.09.2010 um 22:18:14 Uhr)
    Gott soll Himmel und Erde an 7 Tagen erschaffen haben...
    Unmöglich! So schnell mappen kann keiner.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ikontflash
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    23
    Beiträge
    769
    Renommee-Modifikator
    10
    Damit gehst du aber davon aus, dass es sich bei der Beschleunigung des Körpers um eine gleichmäßig beschleunigte Bewegung handelt.
    Ist dies aber nicht der Fall, kannst du auch mit einem LGS die exakte Geschwindigkeit nach 6m nicht errechnen.

    Man könnte höchstens die Beschleunigung von 2-3 sek errechnen und von 3-4 sek, davon den Mittelwert und damit dann die Zeit bei 6m errechnen.
    Ist aber nicht das 100%ige Ergebnis, sondern nur ein Annäherungswert.
    Gott soll Himmel und Erde an 7 Tagen erschaffen haben...
    Unmöglich! So schnell mappen kann keiner.

  16. #16
    Super-Moderator Avatar von Frontschwein
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    26
    Beiträge
    571
    Renommee-Modifikator
    11
    Folgende Frage:

    3 Freunde gehen in ein Sportladen. Jeder hat n 10€-Schein dabei. Sie möchten einen Fußball kaufen.
    Der Verkäufer weiß, dass der gewünschte Fußball 25€ kostet, steckt sich jedoch 2 € in die eigene Tasche und gibt jedem der 3 Freunde jeweils 1 € zurück (Somit hat jeder 9 € bezahlt).

    Jetz der Knackpunkt, rechne ich also 3x 9€ , erhalte ich 27 €, + die 2 €, die der Verkäufer noch hat. Nur wo ist jetz der 1 € hin?
    Schieß die Welt an
    - Flakker

  17. #17
    Mitglied Avatar von novice
    Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    313
    Renommee-Modifikator
    8
    Beginn: 3x10€=30€
    Kosten: 25€ + 2€ die der Verkäufer behält = 27€

    Zurück: 3€

    Du hast die 2€ des Verkäufers 2 mal berechnet
    signatur.jpg

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied Avatar von _Ghost_
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Österreich - Vorarlberg
    Beiträge
    713
    Renommee-Modifikator
    9
    Hey Leute.

    Hätte auch mal eine Frage an euch aus dem Thema der Trigonometrie.

    Angabe lautet:

    Zwei kongruente Rechtecke (bei mir rot und grün) haben einen gemeinsamen Eckpunkt und überschneiden einander wie in untenstehender Figut. Berechnen Sie die Fläche des schraffierten Teiles.





    -Legende
    rot = erstes Rechteck
    grün = zweites Rechteck
    grau = schraffierte Fläche
    weiß-strichliert = Hilfslinie



    Mein einziges Problem, wie komm ich auf x?
    Bzw. wie komm ich auf b vom roten Rechteck, weil x = b - 2 wenn b die 2te Seite des roten Rechteck ist.



    Meine bisherigen Überlegung:

    Sinussatz: (Hilfslinie : Sinus 90) = ( 4 : Sinus Alpha), wobei Alpha beim gemeinsamen Eckpunkt liegt und von der unbekannten Seite des roten Recktecks und der Hilfsline eingeschlossen wird.

    Fehler, ich kenne Alpha nicht.



    Hat irgendjemand eine Idee wie ich da drauf komme?


    Mfg _Ghost_

    PS: Gibts grünes

    PPS: Wie kann ich Grafiken in Orginalgröße einbinden? E: Danke the_f4b1
    Geändert von _Ghost_ (06.12.2010 um 12:19:02 Uhr)

  19. #19
    Mitglied Avatar von novice
    Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    313
    Renommee-Modifikator
    8
    Bist du sicher, dass nicht mehr gegeben ist? Liegt D´ vllt auf der Geraden durch C und D oder sowas?
    signatur.jpg

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied Avatar von _Ghost_
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Österreich - Vorarlberg
    Beiträge
    713
    Renommee-Modifikator
    9
    Ne, es ist sonst nix gegeben, das is ja das störende... weil ich kenn kein Verfahren wie man auf BC kommt...
    Geändert von _Ghost_ (06.12.2010 um 13:36:20 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
[email protected]