User Tag List

Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: 37 | Tödliche Abgründe

  1. #1
    Super-Moderator Avatar von DaEngineer
    Registriert seit
    22.06.2010
    Beiträge
    1.522
    Blog-Einträge
    2
    Renommee-Modifikator
    20

    37 | Tödliche Abgründe

    In diesem Tutorial lest ihr, wie man den typischen Schrei beim Fallen auslöst, die Spielfigur tötet und dafür sorgt, dass keine Items am Grund liegenbleiben.


    Der Schrei beim Fallen

    Baut euch für dieses Tutorial einen simplen Raum mit einem Schacht, in den man fallen kann. Macht den Schacht schön tief, dann habt ihr gleich etwas mehr Platz für die Dinge, die wir brauchen werden.

    Sorgen wir zuerst für den Schrei. Diesen löst man mit einem Brush aus, den der fallende Spieler berührt. Da der Spielfigur schnell klar sein sollte, dass sie unweigerlich in ihren Tod stürzt, könnt ihr den Brush recht weit oben platzieren. Belegt ihn mit der Textur common/trigger. Mit einem Rechtsklick macht ihr den Brush zu einem trigger_multiple.

    Name:  37_01.JPG
Hits: 74
Größe:  22,9 KB


    Dieser Brush für sich genommen macht noch nichts, deshalb müssen wir ihm sagen, was er tun soll. Erstellt an einer beliebigen Stelle eurer Map über das Rechtsklickmenü ein target/target_speaker. Öffnet dessen Entitymenü mit [N] und gebt als neuen Key den Begriff noise an, als Value wählt ihr *falling1.wav. Das Sternchen vor dem Begriff sorgt dafür, dass jeder Spieler den zu seiner Spielfigur passenden Schrei hört. Wenn ihr wollt, dass man nur den eigenen Schrei beim Fallen hört und nicht die Schreie anderer Spieler, wenn diese in die Grube fallen, hakt ihr das Kästchen activator an.

    Markiert jetzt zuerst den Triggerbrush, dann den Speaker und verbindet beide mit [STRG]+[K].


    Die Spielfigur töten

    Für den Tod der Spielfigur brauchen wir einen weiteren Triggerbrush. Den erstellt ihr knapp über dem Boden der Grube, sodass zwischen Boden und Brush 16 Units frei bleiben. Diesen Brush macht ihr allerdings nicht zu einem trigger_multiple, sondern zu einem trigger_hurt. Öffnet dessen Entitymenü mit [N] und macht ein Häkchen in die beiden Kästchen silent und no_protection.

    Dadurch gibt der Brush bei Berührung nicht das typische Zischgeräusch aus, wie man es auch von Lava oder Schleim kennt. Außerdem geht der verursachte Schaden direkt auf die Lebensenergie und wird nicht durch den Rüstungswert reduziert. Im Feld Damage Inflicted gebt ihr 999 an. Ein Wert von 200 würde zum Töten des Spielers reichen, warum 999 aber sinnvoll ist, lest ihr gleich.


    Gibs und Items verschwinden lassen

    Zwischen dem Boden und dem trigger_hurt solltet ihr 16 Units freilassen. Diese 16 Units füllt ihr jetzt mit einem Brush aus, den ihr mit der Textur common/nodrop belegt. Die 16 Units Dicke sind wichtig, dünnere nodrop-Brushes funktionieren nicht. Jegliche Items und auch Körperstücke, die diesen Brush berühren, verschwinden sofort. Das ist besonders für Spacemaps wichtig, da am Grund der Map liegende Items und Gibs komisch aussehen.

    Aus diesem Grund solltet ihr auch den Schaden des trigger_hurt so hoch einstellen. Bei einem Wert von 200 stirbt zwar definitiv jeder Spieler, platzt aber nicht unbedingt. Tote Körper beeinflusst der nodrop Brush aber nicht, ihr hättet also manchmal Leichen am Boden eurer Spacemap liegen.

    Wenn ihr keine Spacemap habt, sondern wie weiter oben auf dem Bild eine Grube, könnt ihr den Abgrund des Todes auch noch mit etwas Nebel aufpeppen. Wie das geht, steht in Tutorial 36.
    Geändert von DaEngineer (10.01.2016 um 14:09:12 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
[email protected]