User Tag List

Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: 4x BIOS-Piepen

  1. #1
    Super-Moderator Avatar von Frontschwein
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    26
    Beiträge
    564
    Renommee-Modifikator
    10

    4x BIOS-Piepen

    Einen wunderschönen guten Tag,

    seit gestern Abend piept beim Booten des Mainboard rum.
    Kurz gegoogelt:
    "4x kurz. Fehler in den ersten 64 kB des Speichers oder Systemtimer 1 funktioniert nicht. Batterie/Akku defekt, Speichermodule checken, RAM Einstellungen prüfen, neues Mainboard"

    Jetz die Frage ... a) Kann die CMOS nach ca 2 Jahren aus der Puste sein?

    Oder anders, woran kannes speziell liegen, bzw was kann man dagegen tun?
    Schieß die Welt an
    - Flakker

  2. #2
    Administrator Avatar von BaShoR
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Oberbayern
    Alter
    26
    Beiträge
    4.194
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    20
    Wikipedia sagt das:
    4x kurz System-Timer ausgefallen Motherboard(System-Timer)

    Dazu habe ich das gefunden:
    http://www.pcguide.com/ts/x/comp/mbs...Failure-c.html

    Geh das mal bitte durch und sag was dann passiert.

    Um den RAM zu überprüfen hat Windows selber ein Tool: Start -> Suche -> Arbeitsspeicherprobleme des Computers diagnostizieren
    Geändert von BaShoR (21.11.2010 um 13:10:40 Uhr)

  3. #3
    Spender Avatar von Jacky
    Registriert seit
    19.06.2010
    Ort
    Graz
    Alter
    32
    Beiträge
    924
    Renommee-Modifikator
    8
    RAM überprüfen geht auch anders.
    Wenn du 2 (oder mehr) Ram Riegel hast, nimm erst das eine raus und schau ob der Fehler immernoch auftritt, wenn ja dann versuch den anderen. Wenns dann nicht mehr piept, ist der Riegel der draußen ist kaputt. Geht schnell und zuverlässig

  4. #4
    Administrator Avatar von BaShoR
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Oberbayern
    Alter
    26
    Beiträge
    4.194
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    20
    Schnell ist gut, bis ich bei meinem Shuttle Gehäuse an den Ram rankomme dauert es, da muss mich erstmal ich nach und nach ranarbeiten Da ist die Windowsüberprüfung einfacher

  5. #5
    Spender Avatar von Jacky
    Registriert seit
    19.06.2010
    Ort
    Graz
    Alter
    32
    Beiträge
    924
    Renommee-Modifikator
    8
    Das is natürlich wieder was andres^^
    Bei meinem Dell Rechner geht das in 2 Sekunden

  6. #6
    Super-Moderator Avatar von Frontschwein
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    26
    Beiträge
    564
    Renommee-Modifikator
    10
    Naja, es kommt ja auch nur die fehlermeldung beim Booten.
    Jetz so im Betrieb merk ich gar nix, is alles wie immer.
    Ich werds den RAM trotzdem mal checken ... obwohl ich mir nicht vorstellen kann, wie der sich gelockert haben soll ^^
    Schieß die Welt an
    - Flakker

  7. #7
    Spender Avatar von Jacky
    Registriert seit
    19.06.2010
    Ort
    Graz
    Alter
    32
    Beiträge
    924
    Renommee-Modifikator
    8
    Wer sagt das er gelockert ist?
    Es geht darum das er möglicherweise kaputt ist^^

  8. #8
    Super-Moderator Avatar von Frontschwein
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    26
    Beiträge
    564
    Renommee-Modifikator
    10
    Hm, ob hier Memtest abhilfe schafft? Die sind eig. noch "neu" ... 3/4 Jahr oder so. Also das würdsch fast ausschließen
    Schieß die Welt an
    - Flakker

  9. #9
    Stammgast Avatar von ReFlex
    Registriert seit
    20.06.2010
    Alter
    30
    Beiträge
    946
    Renommee-Modifikator
    12
    Hatte auch mal ein piepen bei meinem älteren PC, da war nur diese kleine Batterie leer.
    Meine Homepage - www.huizkistn.at

    Mein YouTube Kanal - www.youtube.com/user/EvilReFlex

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2010
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    264
    Renommee-Modifikator
    8
    Ne leere Batterie ist nicht zu uebersehen. Die BIOS-Einstellungen werden nicht mehr gepuffert und fallen auf default zurueck wenn der Rechner aus ist. Wenn also nach nem Kaltstart im BIOS die Systemzeit stimmt ist die Batterie ok. Kaltstart heisst heute auch das Netzteil ausschalten und nen Augenblick warten.

  11. #11
    Super-Moderator Avatar von Frontschwein
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    26
    Beiträge
    564
    Renommee-Modifikator
    10
    Tscha, wenn du mir jetz noch sagst, wo ich die Systemzeit ablesen kann ... ^^
    Schieß die Welt an
    - Flakker

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2010
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    264
    Renommee-Modifikator
    8
    Im Bios kann man die Uhr auch einstellen, wenn die Zeit dort stimmt ist der Puffer ok. Solltest aber den Rechner vorher ein paar Minuten richtig aus machen. Dann beim Hochfahren sofort ins BIOS.

  13. #13
    Super-Moderator Avatar von Frontschwein
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    26
    Beiträge
    564
    Renommee-Modifikator
    10
    So ... grade ma 5 Min ausgemacht.
    Die Systemzeit war korrekt.

    Also, vllt ma die Fehlermeldung beim Boot:

    "WARNING: H/W Monitor Status Abnormal"
    "Please Check the Voltage, FanSpeed and Temperature Status"

    So.
    - Der Monitor is noch relativ neu, riecht nicht komisch, und hat auch sonst keine Macken
    - Übertaktet hab ich gar nix, auch nirgens an der Hardware rumgepfuscht
    - Ich hab zwar SpeedFan aufm Rechner, aber scho seit Ewigkeiten nix mehr mit gemacht, und auch sonst nix abgeändert
    - Die Temperaturen sind alle im Rahmen, unter Last manchma etwas warm, aber noch im Belastungsrahmen.

    Ich bin mim Latein am Ende. Werd mir morgen mal den Memtest86 ziehn, und dann guggsch da ma.
    Schieß die Welt an
    - Flakker

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2010
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    264
    Renommee-Modifikator
    8
    Aehm, H/W Monitor steht fuer Hardware Monitor, also Test der Computerhardware nicht des Monitors
    - Haste geprueft ob alle Luefter laufen,auf der GraKa, Gehaeuseluefter etc., hatte mal nen Luefter der nur am Rumeiern war, bei normalem Betrieb nicht aufgefallen
    - im BIOS auf default zuruecksetzen (danach den FloppyDiskController wieder deaktivieren, spart einen IRQ und Speicherplatz)
    - und schreib mal welches Board verbaut wurde! Sowas hilft, weil es meist oefter auftritt

    Edit: Im BIOS haste auch nen H/W Monitor -> mal reinschaun, vllt siehste was.
    Geändert von Janosch (23.11.2010 um 05:03:50 Uhr)

  15. #15
    Super-Moderator Avatar von Frontschwein
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    26
    Beiträge
    564
    Renommee-Modifikator
    10
    So,

    war eben mal ne neue CMOS kaufen, da nun der Systemtimer ausgefallen war.
    Gleichen Bautyp gekauft, reingebastelt, gestartet.

    Nun steht was von "CMOS Checksum Error - Default Loaded"
    Was man so liest, kann eig. alles nich hinhaun. Ich hab die 3V Batterie so wieder reingeklickst, wie ich se rausgeholt hab. Und die Uhrzeit stimmt auch ...
    Schieß die Welt an
    - Flakker

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2010
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    264
    Renommee-Modifikator
    8
    Mach ein BIOS-Reset, und dann im BIOS laedste default und abspeichern

  17. #17
    Super-Moderator Avatar von Frontschwein
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    26
    Beiträge
    564
    Renommee-Modifikator
    10
    Schick, klingt wie Fehler behoben
    Schieß die Welt an
    - Flakker

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
[email protected]