User Tag List

Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: 19 - Wettereffekte

  1. #1
    Administrator Avatar von BaShoR
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Oberbayern
    Alter
    26
    Beiträge
    4.199
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    20

    19 - Wettereffekte

    Bei manchen Maps spielt das Wetter eine wichtige Rolle: Was wäre eine verschneite Berglandschaft ohne Schnee oder verdreckte Londoner Gassen ohne Regen und Nebel?


    Regen und Schnee:

    Um Regen oder Schnee in die Map zu bekommen, baut ihr einen Block in der Zone, wo es später regnen oder schneien soll und belegt ihn mit der "Nodraw"- Textur. Wählt den Block aus und macht ihn zu einem "func_precipitation" (Tie to Entity).



    In den Optionen des Entitys könnt ihr unter "Precipitation Type" den Wettereffekt einstellen:

    Snow = Schnee
    Rain = Regen
    Ash = Aschenregen
    Snowfall = Schnee
    Hard Rain = Starker Regen (Im Moment nur in Left 4 Dead 2 verfügbar)

    Wenn ihr die Map nun kompiliert habt ihr in dem Bereich des Blockes Regen oder Schnee, aber Achtung: Es Regnet überall im Bereich des Blockes ein Normaler Brush z.B. ein Dach hält den Regen nicht auf, hier müsst ihr den Block unter dem Dach entfernen, wenn es unter den Dach nicht regnen soll.


    So und nun zum Nebel:

    Um Nebel zu erstellen baut einen env_fog_controller in die Map.



    In den Entity-Properties unter Fog Enable könnt ihr auswählen ob der Nebel von Beginn der Map an vorhanden sein soll.
    Mit Fog Blend könnt ihr den Nebel unregelmäßiger aussehen lassen. Und mit Fog Start und Fog End könnt ihr den sichtbaren Anfang und das Ende des Nebels einstellen.

    Jetzt habt ihr in eurer Map schön düsteren Nebel.

    Ein ausführlicheres Tutorial zum Thema Nebel findet ihr unter diesem Link.

    Als letztes zur Staubwolke:

    Baut einen Block in der Zone wo sich später die Staubwolke befinden soll und belegt ihn mit der "Nodraw-Textur". Wählt den Block aus und macht ihn zu einem "func_dustcloud" (Tie to Entity).
    Unter Particle Color (R G B) könnt ihr die Farbe der Wolke bestimmen, Particle Per Second legt die Anzahl der Partikel die jede Sekunde gespawnt werden fest. Mit Maximum Particle Speed könnt ihr die Geschwindigkeit der Staubpartikel festlegen, und mit Minimum/Maximum Particle Lifetime die Lebenszeit der Partikel festlegen. Unter Maximum Visible Distance könnt ihr die Distanz auf der die Wolke angezeigt werden soll einstellen, dies hat hauptsächlich Performance Gründe. Mit Frozen könnt ihr einstellen ob der Rauch statisch ist oder sich bewegen darf. Unter Alpha kann man die Transparenz der Partikel einstellen und unter Minimum/Maximum Particle Size die Größe der Partikel.




    So das ist das Ende des Tutorials, viel Spaß mit den Wettereffekten.

    Tutorial von Dmx6. Vielen Dank dafür!
    Geändert von BaShoR (04.05.2011 um 20:52:48 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
[email protected]