• Steam-Greenlight: Weitere 21 Titel "greenlited"


    Während die Titel der ersten Runde teilweise bereits freigegeben, bzw. noch in Bearbeitung sind, hat Valve bereits die nächste Welle an Greenlight-Spielen eingeholt und wieder sind ein paar dicke Fische im Netz.
    Dabei gibt es nicht nur viele Indie-Titel sondern auch wieder eine bekannte Source-Modifikation namens "Neotokyo", der umstrittene Shooter "Postal 2" und das wegen seiner damaligen Preorder-Aktion bekannte aber an den Kritikern eher mittelmäßig bewertete Horror-Action-Spiel "Afterfall: Insanity".


    Wann genau die ersten Titel erscheinen werden ist noch nicht vorherzusehen, dies kommt darauf an wie weit die Entwicklung des jeweiligen Titels ist. Somit werden bereits abgeschlossene Titel vermutlich innerhalb der nächsten paar Wochen ihren Weg auf Steam finden. Gerade bei "Postal 2" wird der Fall interessant, da der Entwickler bekundete, das Valve bisher eine Aufnahme des Spiels in den Steam-Store verweigerte.
    Eine vollständige Auflistung findet ihr hier: http://store.steampowered.com/news/9086/

    Wir freuen uns für die Neuankömmlinge und freuen uns natürlich auch schon wieder auf die nächste Welle.


    Quelle/Links:
    - Steam-News: Steam Greenlights Over 20 More Games
    - HLPortal.de: Neue Greenlight-Welle mit Postal 2 und mehr
    Kommentare 2 Kommentare
    1. Avatar von wirehack7
      wirehack7 -
      Oh yeah, NEOTOKYO ist dabei uns sogar hier als Trailer. Da freue ich mich richtig drauf, eventuell erlebt das Spiel so einen zweiten Frühling!
    1. Avatar von Gelöschter User
      Gelöschter User -
      Hab NEOTOKYO damals wirklich gerne gespielt und mit ultradr3mer, Borgking und Deathy in einem Turnier sogar den 2. Platz belegt. Oder war das der 3.? Ich weiss es nicht mehr.
      Intruder find ich auch ziemlich interessant. Mal sehen was daraus wird.

      Und natuerlich Stanley Parable...Obwohl mir William damals gesagt hat, dasss die nicht auf Greenlight zurueckgreifen wollen. Haben ihre Meinung anscheinend geaendert. Werd ihn die tage mal fragen wie es dazu kam.
[email protected]