User Tag List

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21

Thema: cms gesucht

  1. #1
    Mitglied Avatar von Mike
    Registriert seit
    21.06.2010
    Ort
    Freudenstadt
    Alter
    43
    Beiträge
    76
    Renommee-Modifikator
    11

    cms gesucht

    Moin...

    Ich möchte ein kleines Downloadportal erstellen und habe weder die Zeit noch das nötige Know How um so etwas selbst zu realisieren.
    Nun suche ich schon seit geraumer Zeit nach einem Skript, oder einem CMS das mir folgendes ermöglicht:

    - Kategorien inklusive Unterkategorien anlegen
    - Downloadcounter mit einfacher IP-Sperre
    - Bewertungen der Downloads
    - Kommentieren der Downloads (entweder mit Userregistration oder captcha&IP-sperre
    - Beschreibungsseite für jeden DL mit Screenshots ect.
    - verstecken der tatsächlichen Links (download.php&file=xample.zip)

    Ich habe einiges gefunden, was dem ganz nahe kommt, aber leider schon seit Jahren nicht mehr aktualisiert wird und deshalb mehr Fehler als Content ausgibt.
    Ein CMS was mir beihnahe all das bietet habe ich auch gefunden, aber die haben mit ioncube verschlüsselte Dateien, und ich kann es somit nicht an meine Bedürfnisse anpassen.
    Es darf natürlich auch was kosten... so ist es ja nicht. Aber ich finde einfach immer nur Müll und/oder Sachen die Uralt sind und nicht mehr funktionieren. Andere CMS für hunderte Euro brauch ich mir auch nich angucken, wenn ich nur die DL funktion nutzen will...
    Das macht mich ganz irre... Ich hoffe das vielleicht einer von euch nen Tip hat

  2. #2
    Mitglied Avatar von damagefilter
    Registriert seit
    11.07.2010
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    363
    Blog-Einträge
    4
    Renommee-Modifikator
    12
    Ich kann Drupal empfehlen.
    Ganz ehrlich - ein bischen Zeit musst du immer invenstieren, da hilft auch kein Geld oder gar speziell zugeschnittenes CMS.
    Lernen wie man es benutzt musst du - so oder so
    Aber Drupal bietet in Form von Modulen die Funktionalität die du willst.
    Das könnte ich beispielsweise in ein-zwei Tagen zusammen schustern.
    Das ginge schneller, aber ich hab natürlich auch andere Dinge am Schuh
    Logic is an amazing thing ...
    for people that have it.

  3. #3
    Mitglied Avatar von Mike
    Registriert seit
    21.06.2010
    Ort
    Freudenstadt
    Alter
    43
    Beiträge
    76
    Renommee-Modifikator
    11
    Danke... Ich habe zwar inzwischen schon etwas gefunden, aber ich schaue mir auf jeden Fall nochmal Drupal an.
    Das Skript das ich im Moment gerade einrichte wird seit einem Jahr nicht mehr weiterentwickelt, also ist es wohl sinnvoller, das garnicht erst produktiv einzusetzen.

    Das mit der Zeit hast du wohl falsch verstanden. Ich weis das ich da Zeit investieren muss. Mir geht es nur auf den Keks, das ich Tagelang ergebnislos suche, und nicht eine Sekunde produktiv irgendwas einrichten kann...

    Wie gesagt... danke für den Tip... ich schau mir das gleich mal an.

  4. #4
    Mitglied Avatar von damagefilter
    Registriert seit
    11.07.2010
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    363
    Blog-Einträge
    4
    Renommee-Modifikator
    12
    Jo, das hab ich dann wohl falsch verstanden, sorry.
    Ist ja auch schon bissl spät.
    Falls du Hilfe benötigst, sag nur bescheid.
    Logic is an amazing thing ...
    for people that have it.

  5. #5
    Foreninventar Avatar von Gu4rdi4n
    Registriert seit
    18.06.2010
    Alter
    32
    Beiträge
    1.693
    Renommee-Modifikator
    20
    Also Drupal kann ich dir auch empfehlen!

  6. #6
    Administrator Avatar von wirehack7
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    München
    Alter
    33
    Beiträge
    1.525
    Renommee-Modifikator
    20
    Joomla tut da auch gute Dienste. Drupal finde ich da etwas frickelig

    Und Wordpress *wegduck*
    Mit Linux wäre das nicht passiert!
    Mein Blockg und meine Landingseite, yay
    oͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦ ͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦ ͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦͦ ا҈̢̅ͬͦͬͬͤ҉̢̅ͬͦͬͬͤ҈̢̅ͬͦͬͬͤ҉̢̅ͬͦͬͬͤ҈̢̅ͬͦͬͬͤ҉̢̅ͬͦͬͬͤ҈ ̢̅ͬͦͬͬͤ҉̢̅ͬͦͬͬͤ҈̢̅ͬͦͬͬͤ҉̢̅ͬͦͬͬͤ҈̢̅ͬͦͬͬͤ҉̢̅ͬͦͬͬͤ҈̢̅ ͬͦͬͬͤ҉̢̅ͬͦͬͬͤ҈̢̅ͬͦͬͬͤ҉̢̅ͬͦͬͬͤ҈̢̅ͬͦͬͬͤ҉̢


  7. #7
    Administrator Avatar von BaShoR
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Oberbayern
    Alter
    29
    Beiträge
    4.212
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    20
    Joa Joomla is nett, haben auch die von scharesoft (TES Mods).
    Wordpress würd ich ned empfehlen, das kann zwar unendlich viel, ist aber ein Blog wo man erst 100 Stunden Plugins suchen und einstellen muss

  8. #8
    Mitglied Avatar von damagefilter
    Registriert seit
    11.07.2010
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    363
    Blog-Einträge
    4
    Renommee-Modifikator
    12
    Drupal und frickelig? Hör doch auf!
    Nee mal ehrlich. Ist schon bischen eigenartig am Anfang aber wenn man sich reingefuchst hat,
    dann geht das "Site Building" - wie sie es nennen wie von selbst.
    Logic is an amazing thing ...
    for people that have it.

  9. #9
    Mitglied Avatar von Mike
    Registriert seit
    21.06.2010
    Ort
    Freudenstadt
    Alter
    43
    Beiträge
    76
    Renommee-Modifikator
    11
    So... ich hatte mir erst mal drupal installiert und war recht schnell frustriert, weil ich auf Anhieb kein passendes Plugin gefunden habe.
    Bei der Suche bin ich aber auf eine Extension für Joomla gestoßen und habe dann gleich gewechselt.
    Die Einrichtung des ganzen wird mich wohl ein paar Tage kosten. Dabei wollte ich eigentlich nur mal eben schnell etwas zusammenbasteln, um ein paar Dateien zum DL anbieten zu können... Das dauert nun schon fast ne Woche, aber ich sehe endlich Licht am ende des Tunnels

    Danke nochmal für die Tipps

  10. #10
    Mitglied Avatar von damagefilter
    Registriert seit
    11.07.2010
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    363
    Blog-Einträge
    4
    Renommee-Modifikator
    12
    Joomla? Ugh.
    Naja, wenns dir lieber is, dann ists ja auch okay.
    Technisch eine Katastrophe - aber es funktioniert. Immerhin
    Sonst hätt ich dir auch nen Setup zusammen gebaut und erklärt.
    Drupal hat ein "Rate" Modul damit kann man alle Nodes mit Bewertungsmöglichkeiten bestücken.
    Easy going ^^

    Viel Glück mit deinem neuen Ansatz
    Logic is an amazing thing ...
    for people that have it.

  11. #11
    Mitglied Avatar von Mike
    Registriert seit
    21.06.2010
    Ort
    Freudenstadt
    Alter
    43
    Beiträge
    76
    Renommee-Modifikator
    11
    Hmm... also ich hatte hier mal gesucht, und bin nicht fündig geworden. Da gibt es eine ganze Menge an Modulen, aber nichts was mir ganz oben genannte Vorgaben erfüllt. Möglicherweise geht das, indem ich mehrere Module miteinander Kombiniere, aber ganz ehrlich... ich habe da grad absolut keinen Nerv dazu. Mein Kopf steckt voller Ideen was Modding angeht. Ich arbeite mich in Blender ein, und versuche nach und nach meine Ideen in die Engine zu portieren. Nebenbei habe ich gelernt wie man per UVMap Modelle Texturiert, weis aber noch nicht wie man die Texturen dazu richtig malt. Dazu muss ich mich noch mit xml Scripten herumärgernm und einer Freundin die voll im Weihnachtsstress steckt.
    Da nun die ersten Sachen fertig sind, wollte ich eigentlich "mal eben" schnell ein Skript downloaden, mit dem ich das auf meinem eigenen Server alles bequem Verwalten kann. Pustekuchen...
    Mit den CMS ist es nun so, als ob ich ein ganzes Hotel bauen muss, nur weil ich ein kleines Zimmer brauche. Zwar bin Ich schon bewandert in php, html, css usw. Aber in so ein komplexes CMS muss man sich erstmal ewig einarbeiten, und das ich da jetzt schon fast eine ganze Woche lang herum bastel, nervt mich ein wenig. Vor allem, weil noch null komma nix bei rum gekommen ist.
    Ich brauche nicht unbedingt ein CMS, komme aber mangels brauchbaren Alternativen nicht drumrum. Da ich kein Projekt wie Ebay, Playboy.de oder ähnliches aufziehen will, steht für mich der Aufwand/Nutzen Faktor aber in keiner Relation.

    Gib mir doch mal bitte einen Link zu Modulen die deiner Meinung nach für meine Zwecke in Frage kommen... Dann schau ich mir das nochmal an.


    PS: Mein dämliches Handy erkennt meine Visage nicht mehr. Bis gestern ging noch alles super, heute sagt er mir bei der Gesichtserkennung vom Sperrbildschirm: "Kein Gesicht gefunden!"... Wie kein Gesicht?!?!? Ich seh mich doch in der Kamera.. was ist das denn da auf meinem Hals... kein Gesicht??!?

    Ich brauch Urlaub...

  12. #12
    Mitglied Avatar von damagefilter
    Registriert seit
    11.07.2010
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    363
    Blog-Einträge
    4
    Renommee-Modifikator
    12
    Uhm. Okay, aber du musst sehen, dass Drupal wirklich ein 100% modulares System ist. Alles in Drupal ist ein Modul. Sogar der Kern ist ein Modul
    Was du _essentiell_ brauchst sind:
    Chaos Tools
    Panels
    Views
    Rate (für dein Content Rating)
    Pathauto
    und vlt das Google Analytics Modul, je nachdem ob du das verwendest.
    Drupal zeigt dir dann an welche Module du noch brauchst, da ein Modul auch abhängigkeiten haben kann.

    Als Theme kann ich Zen empfehlen. Es ist einfach und man kann damit schnell und effektiv arbeiten.
    Meine Freundin in allen Ehren aber ich sag mal: "Das hat sogar sie hinbekommen". ^^

    Aber ich muss auch nochmal erwähnen, es ist wirklich ein ziemliches gefrickel wenn man sich das erste Mal mit Drupal beschäftigt.
    Speziell Panels und Views sind so Sachen, da muss man sich erstmal reindenken.
    Darum hab ich dir angeboten dir das fix hinzubauen, ich brauch dafür nicht lang.
    Ich will auch kein Geld dafür oder so, is mir nicht wichtig.
    Wenn du es selber machen willst, auch kein Ding. Ich helf dir wenn du hilfe benötigst.
    Speziell das Views Modul ist PITA und bedarf vlt etwas Erklärung.


    Ich hoffe das is aufschlussreich
    Geändert von damagefilter (04.12.2012 um 21:14:30 Uhr)
    Logic is an amazing thing ...
    for people that have it.

  13. #13
    Mitglied Avatar von Mike
    Registriert seit
    21.06.2010
    Ort
    Freudenstadt
    Alter
    43
    Beiträge
    76
    Renommee-Modifikator
    11
    Sooooo...
    Ich habe nun Drupal installiert, inklusive aller Plugins die du gepostet hast und noch ein paar anderen.
    Danke für das Angebot, mir das einzurichten, aber ich möchte das doch lieber gern selber machen.
    Schon allein deshalb, weil ich das ja lernen will und muss.

    Nun habe ich aber dennoch ein paar Fragen zum einrichten.
    Ich habe das Theme Garland, das reicht mir erstmal für den Anfang.
    Nun habe ich einen neuen Inhaltstyp erstellt, und dort zusätzlich die Felder "Bilder" und "Datei" eingetragen.

    Wenn ich einen neuen Inhalt mit diesem Typ erstelle, kann ich eine Datei zum Downloaden auswählen und ein Bild.
    Wie kann ich es nun anstellen, daß:
    - die Downloads gezählt werden, und das ich einstellen kann, welche Gruppe die Datei laden kann?
    - ich beim anlegen des neuen Inhaltes nicht nur ein Bild sondern mehrere hochladen kann?
    - die Seite mit der Beschreibung nicht nur kommentiert, soindern auch Bewertet werden kann

    Die Kommentare habe ich eingeschaltet, das war kein Problem. Das "rate" Modul kann man aber wohl nur für nodes und Kommentare aktivieren (weis aber nicht wie)

    Die neu erstellten Inhalte sind aber doch diese "notes" oder?

    Wäre schön wenn du mir da noch ein wenig unter die Arme greifen könntest

  14. #14
    Mitglied Avatar von damagefilter
    Registriert seit
    11.07.2010
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    363
    Blog-Einträge
    4
    Renommee-Modifikator
    12
    Hm. Versteh ich.

    Wegen des Download Counters:
    http://drupal.org/project/download_count
    oder
    http://drupal.org/project/pubdlcnt
    Musst du schaun welches zu deinem System passt.
    Ich hab diese Module noch nie verwendet, also da müsstest du mal gucken wie's geht wenn es nicht gleich offensichtlich sein sollte.
    So.
    Zu dem Rating:
    Ich hatte mir das so vorgestellt:
    Jeder Download ist ein Content Typ (namens Download? ^^) - dieser Content Typ (oder Inhaltstyp im deutschen - eh) hat verschiedene Daten, wie du schon ganz richtig festgestellt und verwendet hast.
    Sprich im Typ Download findest du eine Reihe von Bildern (komm ich gleich zu) - eine Beschreibung und eine Datei die man laden kann.
    Dieser Content Typ ist Drupal intern ein Node.
    Stimmt also was du sagst ^^
    Und da du für jeden Content vom Typ "Download" nur eine Datei anbietest(oder?), kannst du die Node bewerten lassen und nicht die Datei/Beschreibung.
    Das macht praktisch keinen Unterschied - ist nur eine Darstellungssache.

    So die Bilder.
    Wenn du deinen Content Typen bearbeitest, dann findest du unter dem Tab "Manage Fields" die Liste der Daten für den Content.
    Eins davon ist dann ja das Bild.
    Da klickst du auf "Field Settings" und findest weit weit unten auf der Seite eine Option "Number of Values".
    Das isn Dropdown, da wählst du "Unlimited" aus und whups.

    Jetzt kannst du mein Erstellen von neuem Content mehrere Bilder hochladen.
    Was nicht geht (leider, leider) ist dass du mehrere Dateien gleichzeitig wählen kannst.
    Musst jede einzeln raussuchen.

    Ich hoff' das hilft etwas ^^
    Logic is an amazing thing ...
    for people that have it.

  15. #15
    Mitglied Avatar von Mike
    Registriert seit
    21.06.2010
    Ort
    Freudenstadt
    Alter
    43
    Beiträge
    76
    Renommee-Modifikator
    11
    Ah, dankeschön... ich hatte das mit dem "number of values" bei mir "Anzahl an Werten" schon vermutet... Nur finde ich die deutsche Übersetzung an der Stelle nicht so ganz eindeutig Da wäre eine Kontextbezogene Übersetzung wohl besser gewesen.

    So wie du dir das Vorgestellt hast, so hatte ich mir das auch gedacht. Immer eine Beschreibungsseite mit angehängtem Download und Bildern.
    Ich denke mal, das ich ein eigenes Menü erstellen muss, um das ganze in Kategorien zu bekommen... Wäre noch schön, wenn ich dann zu jeder Kategoriegruppe eine Übersichtsseite hätte, auf der die Kurzform der Unterseiten aufgelistst ist. (parallel zum Menü) Hab da schon ne Idee... probier ich gleich mal aus.

    Was ich jetzt immer noch nicht weis, wie ich das Ratingmodul mit dem note verknüpfen kann... oder macht man das ganz anders? Ich finde weder unter Berechtigungen, noch unter Inhalt erstellen noch in den Feldeinstellungen irgendwas, was mich da weiterbringen würde.

  16. #16
    Mitglied Avatar von damagefilter
    Registriert seit
    11.07.2010
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    363
    Blog-Einträge
    4
    Renommee-Modifikator
    12
    Ich hab ehrlich gesagt noch nie mti dem Rating Modul gearbeitet
    Ich weiß es ergo nicht, wie das genau geht.
    Das mit den Kategorien is aber recht einfach mit Taxonomy zu lösen.
    Das Modul kommt mit der Grundinstallation. Darin kannst du (Unter Structure->Taxonomy) nen neues "Dictionary" machen.
    Das ist sozusagen das Top-Level. Würde vlt heißen: "Download Cats".
    Darunter kannst du "Vokabeln" hinzufügen, das sind dann sozusagen die Kategorien.
    Und schlussendlich kannst du deinem Content Type ein neues Feld, term reference, geben und dann dadrin
    die Gewünsche Kategorie auswählen.

    Drupal erstellt automatisch eine Übersichts-Seite mit allen content typen die dann für jede Kategorie.
    Die kannst du mit Panels überschreiben, oder nur CSS, wie es dir am Besten passt.
    Logic is an amazing thing ...
    for people that have it.

  17. #17
    Mitglied Avatar von Mike
    Registriert seit
    21.06.2010
    Ort
    Freudenstadt
    Alter
    43
    Beiträge
    76
    Renommee-Modifikator
    11
    Also ich hab Drupal ne Chance gegeben, insgesamt 16 Module geladen und installiert (waren wegen Abhängigkeiten nötig), habe in Foren nach Lösungen gestöbert, Teilerfolge erreicht, aber im großen und ganzen nicht hinbekommen es so einzurichten wie ich es gern hätte.

    Ich habe das mit dem Rating hinbekommen, die Kommentare auch... und das die DL gezählt werden ebenfalls. Ich hab noch eine Gallerie installiert, um den DLs noch ein paar Bilder hinzu zu fügen. Aber das ganze in eine Übersichtliche Form zu bringen ist mir absolut nicht möglich, ebenso wie das mit den Kategorien.
    Es ist ein unglaubliches gefriemel eine Seite zu erstellen auf der nur bestimmte Sachen angezeigt werden. Hauptproblem war meistens, das die Bilder nicht gescaled werden, und auf dem Handy oder Tablet das Layout sprengen. Auf der Übersichtsseite werden die Bilder auch angezeigt, obwohl sie das nicht sollen. Selbst wenn ich einen Text definiere, werden die Bilder dennoch dort angezeigt usw.... Hinzu kommt, das eines der benötigten Module (file_entity_link) Fehler erzeugt.
    Ich weis das man alle gesteckten Ziele mit drupal erreichen kann, aber nicht für jemanden, der das zum ersten mal macht. Ich will da auch keine Lebensaufgabe drauß machen.
    Irgendwo habe ich beim suchen einen Interessanten Vergleich gelesen:
    Drupal = Linux
    Joomla = Windows

    Ich habs probiert... ehrlich... aber ich bin ein Windowsjünger... und mit Linux noch nie klargekommen.

    Das hat mich jetzt alles so frustriert, das ich mir doch noch einmal Joomla angesehen habe...
    Dort habe ich genau zwei Module laden müssen. Eins für die Downloads, und eins für Kommentare. Das einrichten ging relativ schnell und einfach, das Downloadmodul bringt fast alles nötige schon mit. Jetzt muss ich mir nur noch das Layout ein bisschen zurechtbiegen, und die Odyssee hat endlich ein Ende. Ich bin zwar noch nicht ganz fertig, aber nach ein paar Stunden schon wesentlich weiter, als mit Drupal in ein paar Tagen.

    Aber ich danke dir dennoch für deine Unterstützung... einen Versuch war es auf jeden Fall wert. Und ich habe einiges dazugelernt
    Geändert von Mike (09.12.2012 um 21:36:44 Uhr)

  18. #18
    Mitglied Avatar von damagefilter
    Registriert seit
    11.07.2010
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    363
    Blog-Einträge
    4
    Renommee-Modifikator
    12
    Jedem das Seine ^^
    Obwohl Drupal = Linux, Joomla = Windooze - das würd ich so nicht stehen lassen.
    Das Eine hat mit dem Anderen ja nichts zu tun.
    Aber wie gesagt.
    Wenns funktioniert, dann is das gut. Mehr solls ja nicht tun.

    (Ich bin übrigens auch nicht unbedingt mit Linux verheiratet )
    Logic is an amazing thing ...
    for people that have it.

  19. #19
    Mitglied Avatar von Mike
    Registriert seit
    21.06.2010
    Ort
    Freudenstadt
    Alter
    43
    Beiträge
    76
    Renommee-Modifikator
    11
    Wahrscheinlich geht es in dem Vergleich einfach nur darum, an welche Anwendergruppe sich welches Produkt richtet. Linux ist eben nichts für den Ottonormalverbraucher, der gerne zockt und nix von Consolen, Rechtemanagement usw wissen will.
    Linux ist etwas für Nerds, die wissen was sie tun. Windows kann man auch als Noob ganz gut bedienen...
    So einen ähnlichen Eindruck habe ich auch bei Drupal vs. Joomla. Obwohl (oder gerade WEIL) Drupal viel mehr Möglichkeiten und Freiheiten bietet, komme ich damit nicht so ganz klar.
    Aber wie du schon sagtest... mir ist eigentlich egal was dahinter steckt... es muss funktionieren, und das machen was es soll...

  20. #20
    Mitglied Avatar von damagefilter
    Registriert seit
    11.07.2010
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    363
    Blog-Einträge
    4
    Renommee-Modifikator
    12
    Hm. Da könnt was dran sein.
    Erfahrungsmäßig isses aber so - ganz ehrlich, ich bin nämlich auch ne richtig faule Socke - wenn man so'n terminal hat und ein, zwei Befehle kennt,
    dann macht mans lieber schnell damit als sich erstmal durch irgendwelche Oberflächen zu hangeln. Das is manchmal bequemer als man denken mag.
    Ist ja essentiell das selbe. Wissen was du klicken musst oder wissen was du schreiben musst.
    Aber wissen musst du es irgendwie ^^

    Nun gut.
    Ziel erreicht, nach langer huddelei
    Zeit für ein Feierabend Bier.
    Logic is an amazing thing ...
    for people that have it.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
[email protected]