User Tag List

Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Rechner startet sofort neu

  1. #1
    Mitglied Avatar von Rommel
    Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    113
    Renommee-Modifikator
    9

    Rechner startet sofort neu

    Da es doch ein größeres Problem ist, eröffne ich einen Thread.

    Habe mir ein neues Mainboard, ein neuen Prozessor, und neuen RAM Speicher gekauft und verbaut. Nach dem Einbau lief alles perfekt. Ein Tag später, als ich mein Rechner erneut hochgefahren habe, war immernoch alles okay. Als er dann wenig später in den Standby Modus gegangen ist, und ich ihn dann wieder hochfahren wollte, ist folgendes passiert:

    Lüfter + LED's + Festplatte + Laufwerk : Ein (2 Sekunden) (Bildschirm schwarz)

    Lüfter + LED's + Festplatte + Laufwerk : Aus (2 Sekunden) (Bildschirm no Signal)

    Lüfter + LED's + Festplatte + Laufwerk : Ein (2 Sekunden) (Bildschirm schwarz)

    Lüfter + LED's + Festplatte + Laufwerk : Aus (2 Sekunden) (Bildschirm no Signal)


    ...

    Das geht ewig so weiter.


    Ich hab dann im Internet gesucht, und bin auf ca. 3 Personen gestossen, die das selbe Problem hatten, bei jedem dieser Leute war das Netzteil defekt. So hab auch ich mein Netzteil gegen ein neues ausgetauscht. (Vorher 500W, Nacher 530W). Aber das Problem ist immernoch da.

    Bios Batterie habe ich auch schon 20 Minuten rausgelegt, um einen Reset zu simulieren. Kein Erfolg.

    Alle Komponenten abgeschlossen, außer Mainboard und Prozessor, Lüfter: selbe Problem.
    Erwin Rommel
    "Vergießt Schweiß - aber kein Blut!"

    Unwort des Jahres: "Giften" .. Steam-"Englisch" für Schenken

  2. #2
    Foreninventar Avatar von Gu4rdi4n
    Registriert seit
    18.06.2010
    Alter
    32
    Beiträge
    1.693
    Renommee-Modifikator
    20
    Ich hab das gleiche Problem mal gehabt mit dem Standby.

    Bei mir lags daran, weil > 4 gb ram installiert waren.
    Hau mal alles bis auf 2 gig raus un boote neu.

    Sollte das nicht klappen, versuch mal ohne Platte ins Bios zu kommen.

    Wenn das auch nicht klappt, hat höchst wahrscheinlich dein Mainboard eins weg

  3. #3
    Mitglied Avatar von Rommel
    Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    113
    Renommee-Modifikator
    9
    Okay, werde ich gleich mal versuchen, mein Prozessor dürfte ja eigentlich nicht defekt sein oder?

    Ps: Mittlereile dreht sich nur noch der Lüfter der ans Netzteil angeschlossen ist, und es startet auch nicht mehr ständig neu, sondern geht einfach aus, und bleibt aus.
    Erwin Rommel
    "Vergießt Schweiß - aber kein Blut!"

    Unwort des Jahres: "Giften" .. Steam-"Englisch" für Schenken

  4. #4
    Foreninventar Avatar von Gu4rdi4n
    Registriert seit
    18.06.2010
    Alter
    32
    Beiträge
    1.693
    Renommee-Modifikator
    20
    Was hast du denn jetzt alles ausprobiert?


    Sitzt der CPU lüfter richtig?

  5. #5
    Mitglied Avatar von Rommel
    Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    113
    Renommee-Modifikator
    9
    Versucht:
    - Netzteil gewechselt
    - Alle Komponenten abgebaut, ausser Mainboard, Netzteil und Prozessor
    - Jede Ramkarte einzeln probiert
    - Bios resettet durch Batterieentnahme

    Zum CPU Lüfter, meinst du, ob er richtig auf dem Prozessor aufsitzt? Ich habe gerade nicht die möglichkeit zu schauen, aber ich bin mir sicher das ich ihn richtig montiert habe. Könnte das der Auslöser sein?
    Erwin Rommel
    "Vergießt Schweiß - aber kein Blut!"

    Unwort des Jahres: "Giften" .. Steam-"Englisch" für Schenken

  6. #6
    Foreninventar Avatar von Gu4rdi4n
    Registriert seit
    18.06.2010
    Alter
    32
    Beiträge
    1.693
    Renommee-Modifikator
    20
    mhhhhh

    Es ist schwer zu sagen wenn man nicht direkt davor sitzt.

    klingt aber eher nach defektem Mainboard :-/

  7. #7
    Mapping-Profi Avatar von eXi
    Registriert seit
    21.06.2010
    Ort
    Krefeld
    Alter
    28
    Beiträge
    2.554
    Renommee-Modifikator
    29
    Also ich denke nicht, dass es der RAM ist.
    Die Festplatte würde den PC nur am Booten hindern, somit sollte der PC ins BIOS können wenn du sie abnimmst. Ist dies nicht der Fall ist die Festplatte in Ordnung.

    Grafikkarte mal ausgebaut und Onboard Karte benutzt?

    Der Prozessor ist schwer zu testen, solange du kein zweites System hast.
    Somit würde ich letzten Endes auf defektes Mainboard und/oder Prozessor schließen.

    Das einfachste wäre jetzt, Kram ausbauen, zusammenpacken, defekt an den Absender zurück und warten.

  8. #8
    Foreninventar Avatar von Gu4rdi4n
    Registriert seit
    18.06.2010
    Alter
    32
    Beiträge
    1.693
    Renommee-Modifikator
    20
    jups, wie gesagt, er hatte alles draußen außer CPU, MB und Netzteil.

    Da du das Netzteil ja getestet hast, kann es daran auch nicht liegen!

    Mainboard und CPU am besten return to sender

  9. #9
    Mitglied Avatar von Rommel
    Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    113
    Renommee-Modifikator
    9
    War das Mainboard :x
    Erwin Rommel
    "Vergießt Schweiß - aber kein Blut!"

    Unwort des Jahres: "Giften" .. Steam-"Englisch" für Schenken

  10. #10
    Foreninventar Avatar von Gu4rdi4n
    Registriert seit
    18.06.2010
    Alter
    32
    Beiträge
    1.693
    Renommee-Modifikator
    20
    Sag ich doch ^^

  11. #11
    Mitglied Avatar von Rommel
    Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    113
    Renommee-Modifikator
    9
    Ich hoffe nur es passiert nicht wieder. Ich weiß ja nicht was der Auslöser für den Deffekt war.
    Erwin Rommel
    "Vergießt Schweiß - aber kein Blut!"

    Unwort des Jahres: "Giften" .. Steam-"Englisch" für Schenken

  12. #12
    Foreninventar Avatar von Gu4rdi4n
    Registriert seit
    18.06.2010
    Alter
    32
    Beiträge
    1.693
    Renommee-Modifikator
    20
    Bestimmt eine defekte Lötstelle oder ein Kondensator der kaputt gegangen ist.

    Kann passieren!

    Man sollte wegen solchen fällen nie eine Marke verdammen.
    Ich hatte das damals mit meiner 8800GTX

    Die ist mir 2 mal innerhalb von 2 Wochen abgeraucht. Die 3. hielt dann 3 jahre unter teilweisen extrembedingungen (über 100°C dauerhaft)
    Geändert von Gu4rdi4n (14.12.2012 um 16:08:55 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
[email protected]