User Tag List

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Festplatte erkannt, aber kein Zugriff

  1. #1
    Mitglied Avatar von the_f4b1
    Registriert seit
    18.06.2010
    Alter
    26
    Beiträge
    272
    Renommee-Modifikator
    11

    Festplatte erkannt, aber kein Zugriff

    Guten Abend liebe Community,

    habe ein kleines Problem:
    Hatte vor längerer Zeit ein altes Netbook gefunden bei einem Bekannten. Aus der Not heraus (für ein Info-Projekt) brauchte ich jedoch einen Rechner für die Schule, also den guten alten "Mainboard-in-den-Ofen-Trick" angewandt und tada(!) es hat wieder funktioniert. Festplatte rein, Linux drauf (Ressourcen und so...ganz altes HP2133), Android SDK installiert und los.

    So weit so gut. Allerdings ist der oben genannte Trick wie wir wissen keine Dauerlösung. Das bekam ich heute zu spüren als das Teil nicht mehr ansprang. Jedenfalls wollte ich mein Projekt eigentlich einfach von der Festplatte ziehen und hab sie kurzerhand in meinen Desktop-Rechner eingebaut. Die Treiber wurden auch direkt installiert, im Explorer ist das Teil allerdings nicht zu sehen.
    Im Festplattenmanager hingegen schon, allerdings...

    ...ohne Laufwerksbezeichnung. Einzige Lösung die ich im Internet dazu finden konnte war, das Ding in einen sogenannten Dynamischen Datenträger zu konvertieren, was allerdings zu Dateiverlusten führt (nicht sehr Zielführend ).

    TL;DR: Festplatte nicht im Explorer erkannt. Wie komme ich jetzt an meine Daten?

  2. #2
    Foreninventar Avatar von Gu4rdi4n
    Registriert seit
    18.06.2010
    Alter
    32
    Beiträge
    1.693
    Renommee-Modifikator
    20
    Du sagtest, dass du linux drauf hast?

    Dann wird das wohl ext3 bzw. ext4 sein.

    Schau dir das mal an:
    http://wiki.ubuntuusers.de/Linux-Par...indows#ext2fsd
    "Ext2FSD ist – wie Ext2IFS – ein Windows-Treiber, mit dessen Hilfe ext2/3/4-Partitionen unter Windows eingebunden werden können. Über den Windows Explorer kann dann direkt darauf zugegriffen werden. Über eine kleine grafische Oberfläche können Laufwerksbuchstaben zugeordnet werden und etliche Einbinden-Optionen (Read-Only, Encoding,...) festgelegt werden."

  3. #3
    Mitglied Avatar von the_f4b1
    Registriert seit
    18.06.2010
    Alter
    26
    Beiträge
    272
    Renommee-Modifikator
    11
    Der entscheidende Tipp!
    Mit Ext2FSD konnte ich das Laufwerk dann zwar sehen im Explorer, allerdings wollte Windows es vor der Verwendung trotzdem formatieren ().
    Habe dann nach ähnlichen Tools gesucht und das hier gefunden. Ein simpler Explorer, mit dem ich mir jetzt die Daten kurz runtergeladen habe.

    Problem gelöst, vielen Dank an Guardian!

  4. #4
    Mitglied Avatar von Billkiller
    Registriert seit
    21.06.2010
    Beiträge
    393
    Renommee-Modifikator
    12
    Hmm das Problem hast du ja schon gelöst, aber ich hätte es mal mit einer Ubuntu/Knoppic etc. Live-CD probiert.
    Dann müsste man nicht so viel an den Formatierungen rumschwurbeln.

    Kannst du vllt. noch ausprobieren ob das auch geklappt hätte ?
    Zitat Zitat von Albert Einstein
    Signaturen und IRC eignen sich sehr gut um Zitate berühmter Leute zu fälschen.

  5. #5
    Der, der seinen Namen ändert Avatar von EyeForcz
    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    402
    Renommee-Modifikator
    12
    Wäre es nicht einfach gegangen wenn du dem ding einfach einen buchstaben zugewiesen hättest in dem du beim verwaltungs programm auf deinem bild rechtsklick gemacht hättest und dann auf "laufwerkbuchstabe".
    Hatte ich nämlich auch mal und mit manueller zuweisung gings dann eben.

    Aber wie ich sehe hat sich das problem sowieso schon gelöst

  6. #6
    Mitglied Avatar von the_f4b1
    Registriert seit
    18.06.2010
    Alter
    26
    Beiträge
    272
    Renommee-Modifikator
    11
    Zitat Zitat von Billkiller Beitrag anzeigen
    Hmm das Problem hast du ja schon gelöst, aber ich hätte es mal mit einer Ubuntu/Knoppic etc. Live-CD probiert.
    Dann müsste man nicht so viel an den Formatierungen rumschwurbeln.

    Kannst du vllt. noch ausprobieren ob das auch geklappt hätte ?
    Hatte ich auch gelesen. Gab da ein Programm für Knoppix was das Formatierungsproblem gelöst hätte auch ohne Datenverlust. Hatte allerdings keinen Nerv drauf gehabt mir eine Live-CD zu erstellen und dann wieder unter Linux rum zu frickeln (Vor-Abi Klausuren :s) . Funktioniert hätte es aber (denke ich) definitiv.

    Zitat Zitat von EyeForcz Beitrag anzeigen
    Wäre es nicht einfach gegangen wenn du dem ding einfach einen buchstaben zugewiesen hättest in dem du beim verwaltungs programm auf deinem bild rechtsklick gemacht hättest und dann auf "laufwerkbuchstabe".
    Hatte ich nämlich auch mal und mit manueller zuweisung gings dann eben.

    Aber wie ich sehe hat sich das problem sowieso schon gelöst
    Hatte ich gemacht, aber (wie du auf dem Screenshot siehst) wollte Windows das ganze nicht wirklich übernehmen. Konnte es auswählen und auch übernehmen ohne meckern, aber nachdme ich das Fenster neu geöffnet hatte war der Laufwerksbuchstabe wieder weg. Das Formatierungsproblem durch Linux macht ja (leider) Sinn.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
[email protected]