User Tag List

Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Gutes Einsteiger Objektiv für Portrait Fotos

  1. #1
    Mitglied Avatar von Famouz
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    387
    Renommee-Modifikator
    11

    Gutes Einsteiger Objektiv für Portrait Fotos

    Hey Leute, ich denke es wird Zeit endlich mal von meinem Sigma Objektiv weg zu kommen.
    Ich fotografiere eigentlich fast nur Portrait Fotos, deswegen sollte es sich hierfür eignen.
    Ich denke so etwas wie eine 80mm Festbrennweite, die Lichtstark ist wäre gut.
    Ich habe eine Canon Eos 50D und zur Zeit ein Sigma 17-70 2,8-4,5. Oft fotografiere ich allerdings im dunklen und ohne vernünftige Beleuchtung, deswegen denke ich sollte es etwas lichtstärkeres werden.
    Oder sollte ich doch erstmal auf Stativ, Leinwand und Reflektor gehen. Irgendwie weiß ich nicht womit ich mehr zufrieden wäre. Die Reflektoren könnte ich zumindest außerhalb benutzen.
    Mein Budget liegt zur Zeit bei etwa 200€.

  2. #2
    Foreninventar Avatar von painschkes
    Registriert seit
    24.09.2010
    Ort
    Berlin
    Alter
    28
    Beiträge
    1.853
    Renommee-Modifikator
    23
    Huhu,

    ganz klar das 50mm 1.8.

    Viel mehr ist bis 200€ ja nicht drin. (:

  3. #3
    Foreninventar Avatar von Mr Lambda
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    48
    Alter
    26
    Beiträge
    1.594
    Renommee-Modifikator
    17
    Wenn AF nicht wichtig ist, und gebraucht auch nicht schlimm ist, kannst du dich ja mal nach einem gebrauchten Walimex/Samyang/Rokinon 85mm 1.4 umschauen, das geht für ~200€ gebraucht über den Tisch und ist relativ ordentlich. Ansonsten würde ich zum Sparen raten und ein Sigma 50 1.4 empfehlen.

    Oder sollte ich doch erstmal auf Stativ, Leinwand und Reflektor gehen.
    Ohne ein vernueftiges Lichtsetup bringt dir das nicht viel meiner Meinung nach. Sprich du kannst gleich Blitze, Lichtformer und ne Ladung Stative einplanen.

  4. #4
    Mitglied Avatar von Famouz
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    387
    Renommee-Modifikator
    11
    An das 50mm 1,8 habe ich auch schon oft gedacht, aber da frage ich mich immer ob die 50mm (eig. ja 75) für Portrait Fotos geeignet ist, sollte es da nicht eher ein >100mm Objektiv sein?
    Naja ich habe ideal diffuses Licht in meinem Zimmer, ich denke das würde schon gehen.

  5. #5
    Foreninventar Avatar von Mr Lambda
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    48
    Alter
    26
    Beiträge
    1.594
    Renommee-Modifikator
    17
    Wenn du Outdoor schießt bekommst du mit dem 50mm sicher nette Portraits hin. Du kannst ja dein Zoom mal auf 50mm lassen und ein wenig rumprobieren. Die Frage ob es sich eignet kann man nicht so beantworten. Zwar wird der Kram um 50mm als Portraitbereich angepriesen, was auch aufgrund der Wirkung der Brennweite seine berechtigung hat, aber je nach dem was für Portraits machen willst oder wie dein persöhnliches Empfinden ist, ist Brennweite XY besser geeignet/gefällt dir mehr. Als einfach mal gucken wie dir die Wirkung zusagt und danach entscheiden.

    Um auf deine Entscheidungsfrage zurückzukommen, fuer das 50er oder irgendein anderes lichtstarkes Objektiv sprechen die Freistellmöglichkeiten. Lässt dich das kalt, dann kannst du ja die andere Option verfolgen, wobei ich raten würde noch Blitze einzuplanen ( billige Chinablitze (Yongnuo, die taugen!!!) und Funktrigger). Je nach dem wie du das Geld verplanst ist da villeicht ein Blitz,Trigger und Lichtformer drinne.

  6. #6
    Mitglied Avatar von Famouz
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    387
    Renommee-Modifikator
    11
    Was genau bedeutet Freistellmöglichkeiten?

  7. #7
    Foreninventar Avatar von Mr Lambda
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    48
    Alter
    26
    Beiträge
    1.594
    Renommee-Modifikator
    17
    Platt gesagt: Motiv Scharf, Hintergrund unscharf

  8. #8
    Mitglied Avatar von Famouz
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    387
    Renommee-Modifikator
    11
    Also Tiefenschärfe Bei 1,8 kriegt man halt meißtens gar nicht mehr das ganze Gesicht scharf, denke ich werde mir das aber trotzdem zulegen und mir diese runden Reflektoren anschauen, damit soll man ja auch schon einiges Zaubern können.

  9. #9
    Moderator Avatar von Campeòn
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.204
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    22
    Zitat Zitat von Famouz Beitrag anzeigen
    Also Tiefenschärfe Bei 1,8 kriegt man halt meißtens gar nicht mehr das ganze Gesicht scharf, denke ich werde mir das aber trotzdem zulegen und mir diese runden Reflektoren anschauen, damit soll man ja auch schon einiges Zaubern können.
    Es heißt Schärfentiefe!

    Ob man das ganze Gesicht scharf kriegt hängt natürlich vom Abstand ab. Besonders toll find ich bei so großen Blenden, dass man auch Objekte die ein paar Meter entfernt sind noch freistellen kann, ohne dass man gleich bis zur Unendlichkeit scharfstellt.
    Because we do not know when we will die, we get to think of life as an inexhaustible well, and yet everything happens only a certain number of times ... And a very small number really. How many more times will you remember a certain afternoon of your childhood ... an afternoon that is so deeply a part of your being that you can't even conceive of your life without it? Perhaps four or five times more. Perhaps not even that. How many more times will you watch the full moon rise? Perhaps 20. And yet it all seems limitless.

  10. #10
    Mitglied Avatar von Famouz
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    387
    Renommee-Modifikator
    11
    Gerade mal bei Wiki nach geschaut, hast ja tatsächlich recht. Das klingt ja absolut merkwürdig.
    Hab mich jetzt für das 50mm 1,8 und einem 5 in 1 Reflektor entschieden. Falls jemand von euch Assistent zum Reflektor halten spielen möchte darf er sich gerne melden :p

  11. #11
    Neues Mitglied Avatar von Cermid
    Registriert seit
    19.11.2013
    Beiträge
    7
    Renommee-Modifikator
    0
    Zum Thema Porträtfotografie - halte sehr viel von Telezoom-Objektive. Ideal, um das Fotomotiv nach vorne zu holen, während man den Hintergund verschwimmen lässt.
    Einen aktuellen Artikel habe ich jetzt hier dazu gefunden: http://www.chip.de/artikel/Canon-Tel..._53714449.html
    Denke mit einem Telezoom lässt sich gut was machen. Habe selbst aber noch nicht ausprobiert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
[email protected]