User Tag List

Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Die Krim-Krise

  1. #1
    Super-Duper-Moderator Avatar von Ricetlin
    Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    2.696
    Renommee-Modifikator
    29

    Die Krim-Krise

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ukraine-540x304.jpg 
Hits:	17 
Größe:	46,9 KB 
ID:	5978

    Seit gestern gehört die Krim wieder offiziell zu Russland, sagt zumindest Russland.
    Die Ukraine sieht das ganze ein bisschen anders und weigert sich die Annektierung anzuerkennen.
    Zwischenzeitlich kam es zu bewaffneten Konflikten bei denen Zwei, nach Polizeiangaben, pro-russische Soldaten von Zwei Scharfschützen in einem ukrainischen Stützpunkt erschossen worden, ein weiterer soll verletzt worden sein. Einer der Schützen wurde indes gefangen, der andere befindet sich noch auf der Flucht.

    Abweichend davon hat der ukrainische Ministerpräsiden zuvor erklärt dass russische Soldaten das Feuer eröffnet hätten, was ein ganz klares Kriegsverbrechen sein würde und sich der Konflikt um die Krim nicht mehr Politisch sondern Militärisch ausgetragen wird. Wieder weitere Berichte erzählen davon das 38 Stützpunkte der Ukrainer von Russischen Kräften blockiert werden, die Ukrainische Regierung hat den Waffengebrauch zur Selbstverteidigung freigegeben.

    Laut einer Volksabstimmung am vergangenen Sonntag haben über 90% des Volkes für eine Angliederung der Krim an Russland gestimmt, die EU und USA erkennen diese Abstimmung nicht an.
    Gegenüber der EU versicherte Putin allerdings das er keine weiteren Anstrebungen hätte weitere Teile der Ukraine abzuspalten, während dessem Ihm die EU weiterhin aggressives und unverantwortliches Verhalten vorwirft.
    Die ukrainische Regierung stellt inzwischen indirekte Vergleiche zu Nazi´s und Hitler auf.

    Quellen:
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2...riffe-militaer
    http://www.focus.de/politik/ausland/...d_3698692.html

    Was haltet ihr von dem Thema? Was denkt ihr sollte passieren? Was nicht und was könnte eventuell noch passieren?
    Geändert von Ricetlin (19.03.2014 um 09:19:06 Uhr)
    starrt auf den eigenen Nicknamen... "Ich mag dich nicht".

  2. #2
    Moderator Avatar von Campeòn
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.205
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    23
    Soll sich die EU raushalten. USA und Nato mischen sich in so viele Länder, inklusive Kriege und keinen stört es, aber sobald Russland mal nur seinen Zeigefinger bewegt flippen alle aus...
    Because we do not know when we will die, we get to think of life as an inexhaustible well, and yet everything happens only a certain number of times ... And a very small number really. How many more times will you remember a certain afternoon of your childhood ... an afternoon that is so deeply a part of your being that you can't even conceive of your life without it? Perhaps four or five times more. Perhaps not even that. How many more times will you watch the full moon rise? Perhaps 20. And yet it all seems limitless.

  3. #3
    Mapping-Profi Avatar von eMo
    Registriert seit
    10.12.2010
    Beiträge
    2.024
    Renommee-Modifikator
    21
    Zitat Zitat von Campeòn Beitrag anzeigen
    Soll sich die EU raushalten. USA und Nato mischen sich in so viele Länder, inklusive Kriege und keinen stört es, aber sobald Russland mal nur seinen Zeigefinger bewegt flippen alle aus...
    Weil die Russen das pure Böse sind. Die haben halt das Problem, dass die westlichen Medien die Russen relativ negativ darstellen (v.a. Filme) und die Korruption im Land hervorheben. Da ist halt dann die Supermacht USA auf der anderen Seite, die zwar mindestens genauso ******e ist, in den Medien aber nie besonders negativ dargestellt wird.
    Das ist nur eine neutrale Aussage, ich möchte mich damit weder für die eine, noch für die andere Seite ansprechen, sondern nur erklären, warum es meiner Meinung nach so ist, wie Campeon es kritisiert.

    Finde es jedoch auch sinnvoller, sich da heraus zu halten. Wenn die Ukrainer aus Krim Russen werden wollen, sollen sie doch.
    Ein kreativer Geist findet immer eine Möglichkeit, sich auszuleben.

  4. #4
    Mapping-Profi Avatar von eXi
    Registriert seit
    21.06.2010
    Ort
    Krefeld
    Alter
    28
    Beiträge
    2.554
    Renommee-Modifikator
    29
    Bin jetzt nicht so im Bilde, aber wird die Abstimmung als gefaked betrachtet oder wieso wird sie nicht anerkannt?
    Was die EU machen kann ist wirtschaftliche Sanktionen verhängen, allerdings ist China an den Rohstoffen interessiert und dann wäre es kein Problem das Drittel vonner EU an China zu geben. :/
    Keine Ahnung was ich so davon halten soll.
    Weiterhin wurde gesagt, dass eine dritte Partei die Scharfschützen steuert und den Krieg anheizen will.
    Diese Partei konnte aber noch nicht zugeordnet werden.

    Einfach schlimm, dass man überhaupt annektieren muss und vor allem darf. Wenn wirklich viele von Hitler² reden, dann sollte man dort doch mit aller NICHT militärischen Macht direkt den Riegel vorschieben anstatt solange zu warten, bis man sich einmischen muss.

  5. #5
    Super-Duper-Moderator Avatar von Ricetlin
    Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    2.696
    Renommee-Modifikator
    29
    Nunja das Problem ist das Russland über genügend Druckmittel (nicht-militärisch, als auch militärisch) verfügt damit diese Sanktionen aussehen wie Kinkerlitzchen und letztendlich der EU auf lange Sicht selbst schaden würden.
    Als Beispiel bezieht Deutschland 40% ihres Erdgases aus Russland. Also so oder so können wir gar nichts unternehmen, selbst wenn wir es wollten. Wobei ich da momentan auch nicht weiß ob und wie man eingreifen sollte, bin mir da noch unsicher.
    Dass einzige was wir aktiv machen können ist mit Sanktionen "Drohen" aber darüber lacht sich Putin einen ab.
    starrt auf den eigenen Nicknamen... "Ich mag dich nicht".

  6. #6
    Mapping-Profi Avatar von eXi
    Registriert seit
    21.06.2010
    Ort
    Krefeld
    Alter
    28
    Beiträge
    2.554
    Renommee-Modifikator
    29
    Naja, Russland hat "nur" 1/3 des Gases. Die Sache ist nur, dass sie mit China einen Abnehmer hätten, wenn die EU damit drohen würde.

  7. #7
    Administrator Avatar von BaShoR
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Oberbayern
    Alter
    29
    Beiträge
    4.212
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    20
    Naja des Thema is sehr schwierig, kenne eine, die in unserem Alter ist, in Kiew aufgewachsen ist und auch noch dort lebt.
    Was ich von der so mitbekomme kann man eigentlich weder unseren, noch den russischen Medien trauen.

    Beispiel:
    *Proteste hauptsächlich von Neonazis initiiert: Sagt sie, dass das zu 95% ganz normale Menschen, meistens sogar in unserem Alter sind, die sich das alles nicht mehr bieten lassen wollen.
    Auf dem Maidan wurden nach ihrer Aussage auch eine komplette Essens-, Medizin- und Schlafplatzversorgung von der Bevölkerung aufgebaut.
    *Klitschko ist angeblich nicht mehr angesehen bei den Demonstranten (Zitat verschiedener Zeitungen von Marina Weißband): Sie sagt, dass sich die meisten Leute ihn als Präsident wünschen.
    *In Sewastopol gab es nach ihrer Aussage eine 120% (!!!) Wahlbeteiligung bei der Krimwahl

    Ich hab im übrigen auch noch ne russische Freundin, die da mehr auf die Russlandmedien geht, vertraue in dem Fall aber lieber einer Person vor Ort, die ich seit ca. 8 Jahren kenne und die ihr Leben lang normal, nett und offen war.
    Die Medien wiederum Widersprechen sich soooo oft, dass ich da nicht mehr unbedingt drauf vertraue.

    Am besten sollte man verschiedene Medien konsumieren. Die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen. Eingreifen wird Europa wohl eh nicht (siehe sinnlos wischiwaschi Sanktionen und allgemeine Angst, dass der Gashahn zugedreht wird, was bei unserer aktuellen Energiekrise wegen den EE fatal sein könnte).

    Edit: @Ricetlin Logisch KÖNNTEN wir was unternehmen, Erdgas ist jetzt auch wieder nicht so wichtig, es würde nur teurer werden. Die Frage ist eher ob es sinnvoll ist einzugreifen.
    @Exi: Russland importiert ungefähr alles aus Europa (bzw. Deutschland), die würden massivst unter Sanktionen leiden, aber wir im Gegenzug halt auch ein wenig. Merkel ist aber Wirtschaftshörig, die 2000Punkte Börseneinbruch kann sie sich nicht leisten.
    Geändert von BaShoR (19.03.2014 um 14:04:31 Uhr)

  8. #8
    Foreninventar Avatar von Gu4rdi4n
    Registriert seit
    18.06.2010
    Alter
    32
    Beiträge
    1.693
    Renommee-Modifikator
    20
    Allein, dass die EU jetzt auf Teufel komm raus den nächsten Pleitestaat reinholen will zeigt doch, dass die EU keine Zukunft hat.

    Rational wird da schon lange nichtmehr gehandelt!

    Die ukraine war immer schon mehr russisch als westlich geprägt.
    Ich frage mich auch, was daran so unendlich schlimm sein soll.

    Ob die Ukrainer unter EU oder unter Russland herrschaft leiden, ist doch pillepalle.

    Einen Krieg anzuzetteln, nur weil die EU idioten meinen, sie hätten die Gerechtigkeit mit Löffeln gefressen, ist absolut unnötig.
    Vorallem mit dem Hintergrund, dass die Ukraine der EU rein garnichts bringt, außer noch weitere Verschuldung.

  9. #9
    Mitglied Avatar von Billkiller
    Registriert seit
    21.06.2010
    Beiträge
    393
    Renommee-Modifikator
    12
    Zitat Zitat von BaShoR Beitrag anzeigen
    @Exi: Russland importiert ungefähr alles aus Europa (bzw. Deutschland), die würden massivst unter Sanktionen leiden, aber wir im Gegenzug halt auch ein wenig.
    Nun ja "ein wenig abhängig" kann man so nun eigentlich nicht sagen. Ich war vorgestern bei einer Werksführung bei Airbus in Hamburg. Dort hat der Führer, der im allgemeinem sehr kompetent war, uns erzählt, dass sämtliches Titan, das zum Flugzeugbau benötigt wird, aus Russland stammt. Ich nehme an, dass das bei anderen deutschen/europäischen Unternehmen nicht großartig anders aussieht. Bei Airbus haben sie jedenfalls nicht wirklich Kapazitäten, um 40 fast fertige Flugzeuge rumstehen zu lassen, bis das passende Material von einem anderem Lieferanten geliefert werden kann.

    Meiner Meinung sollte man weiter auf Dialog setzen, diese ganze Sache, dass man sich auf gar nichts festlegen kann, ist eigentlich nur lächerlich. Ein tolles Beispiel hierfür ist, dass der französische Außenminister angibt, dass Russland aus der G8 suspendiert wurde(Artikel: Russland aus G8 suspendiert auf faz.net) und nur wenige Stunden später Frau Merkel an die Presse geht und sagt, dass dies noch lange nicht beschlossen wurde (Artikel: Russland doch noch G8-Mitglied auf n-tv.de).

    Und dann wird der ganze Vorfall noch von der NSA-Affäre überschattet. Dazu dieser lächerliche amerikanische Außenminister, der bei allen Gelegenheiten betont, wie gut er sich mit seinem "Kollegen und Freund Frank-Walter" versteht.

    Insgesamt ist das eine riesige Blamage der gesamten westlichen Staaten.

    (Sorry, dass sich das so krumm liest, aber das musste jetzt irgendwie mal raus)
    Zitat Zitat von Albert Einstein
    Signaturen und IRC eignen sich sehr gut um Zitate berühmter Leute zu fälschen.

  10. #10
    Administrator Avatar von BaShoR
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    Oberbayern
    Alter
    29
    Beiträge
    4.212
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    20
    Klar Dialog is die beste Lösung.
    Das ein wenig ist auch nur darauf bezogen, dass es bei uns nur in einigen Branchen kriseln wird und bestimmte Rohstoffe sich verteuern. In Russland würde es wohl aller Voraussicht nach eine gewaltige Wirtschaftskrise geben.

  11. #11
    Super-Duper-Moderator Avatar von Ricetlin
    Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    2.696
    Renommee-Modifikator
    29
    Zitat Zitat von BaShoR Beitrag anzeigen
    Naja des Thema is sehr schwierig
    Genau deswegen hab ich mich gewundert warum es da hier noch nichts von zu lesen gab

    Zitat Zitat von BaShoR Beitrag anzeigen
    Edit: @Ricetlin Logisch KÖNNTEN wir was unternehmen, Erdgas ist jetzt auch wieder nicht so wichtig, es würde nur teurer werden. Die Frage ist eher ob es sinnvoll ist einzugreifen.
    @Exi: Russland importiert ungefähr alles aus Europa (bzw. Deutschland), die würden massivst unter Sanktionen leiden, aber wir im Gegenzug halt auch ein wenig. Merkel ist aber Wirtschaftshörig, die 2000Punkte Börseneinbruch kann sie sich nicht leisten.
    Naja "ein wenig" halte ich auch für ein wenig untertrieben
    Ich mein, ich kenne mich mit Politik jetzt auch nicht so gut aus aber momentan habe ich zumindest das Gefühl, dass die ganze Sache mit Russland und den Westmächten stark in die Richtung Kalter Krieg 2.0 driftet.
    Sicher es wird nach wie vor irgendwie, vermutlich teurer, weitergehen aber so ganz koscher ist da nichts. Weder von den Russen noch von unser einer. Konsequenzen werden sich da spürbar für alle auswirken. Bin was die Westmächte angeht ja auch schon länger am Zweifeln. Bei den Chinesen glaube ich auch eher zu meinen das die Pro-Russland sind, ist ja auch kein wunder, die liegen in Schrittreichweite und haben derzeit recht ähnliche Politiken.

    Korrigiert mich ruhig wenn ich mich da verhaue, wie gesagt hab da jetzt nicht so die Ahnung von, wollte deshalb mal andere Meinungen zu dem Thema hören
    Geändert von Ricetlin (19.03.2014 um 15:24:59 Uhr)
    starrt auf den eigenen Nicknamen... "Ich mag dich nicht".

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
[email protected]